NetCologne – Verzögerungen bei Einführung von Gigabit Internet

NetCologne hatte es Anfang Juni an die große Glocke gehangen. Gigabit Internet wird kommen und die Anschlüsse sollen für mehr als 250.000 Haushalte in und um Köln herum zur Verfügung stehen.

Dem entsprechend hoch waren die Erwartungen der Nutzer, die all zu gerne schon Vorgestern auf eine höhere Bandbreite umgestellt hätten – trotz der ansehnlichen Kosten.

Doch nun gibt es Ernüchterung, denn auch fast einen Monat nach dem angekündigten Start, kann der Tarif auf der Seite des Providers immer noch nicht gebucht werden.

Vorbestellungen gibt es indessen genug, wobei eine Stellungnahme von NetCologne allerdings weiter auf sich warten lässt.

Highspeed, den es nicht gibt

Es war Anfang Juni als NetCologne zum ersten Mal davon sprach, den 1 Gigabit Tarif für alle Kunden zugänglich zu machen. 250.000 Haushalte sollten von der neuen Verbindung profitieren können. Zudem sollten auch Firmen zu vergleichsweise günstigen Konditionen auf die entsprechende Anbindung zurückgreifen können.

In und um Köln herum, löste diese Bekanntgabe eine kleine Welle der Euphorie aus, denn schließlich hatten schon viele User sehnsüchtig auf den neuen Tarif gewartet. Doch nun – fast einen Monat nach der Ankündigung – kann das entsprechende Paket noch immer nicht auf der Seite von NetCologne gebucht werden.

Weiterhin liegen als Maximum “nur” 250 Mbit/s an, obwohl das entsprechende Paket schon lange im Portfolio vorhanden sein sollte.

Gründe für diese Verzögerung wurden vom Provider nicht genannt, wobei die Anzahl der Anfragen immer weiter ansteigt, wann den nun der Gigabit Anschluss gebucht werden kann.

Dabei macht sich das Unternehmen mit der Politik des Schweigens keine Freunde, was auf lange Sicht zu einer Abwanderung von Kunden oder zumindest der Reduzierung der Gewinnung von Neukunden führen könnte. NetCologne muss also liefern, wenn das Vertrauen nicht verloren gehen soll.

Technische Schwierigkeiten wahrscheinlich

Als wahrscheinlichste Erklärung können allerdings technische Schwierigkeiten in Betracht gezogen werden. Schon beim Ausbau der Netze Ende 2018, fehlte es an einfachen Baumaschinen.

Eine Nachricht die es auch in die Medien schaffte, denn die lokalen Baufirmen konnte die Nachfrage des Konzerns nach dem benötigten Gerät nicht decken. Im jetzigen Fall dürften die Probleme, an einer anderen Stelle zu suchen sein, allerdings eventuell aus den gleichen Gründen wie damals.

Konkret ist hier die Rede von Routern, die mit dem neuen Standard zurechtkommen.

Die aktuellen Boxen die vom Unternehmen eingesetzt werden, kommen gerade einmal auf 500 MBit/s. Eine Beschränkung aus einer Zeit, als an Gigabit noch nicht zu denken war – wobei dieser Epoche nicht einmal lange zurückliegt.

Doch die Gegebenheiten haben sich geändert und die entsprechende Technik muss her. Ob die Ursache des Problems allerdings wirklich an dieser Stelle zu suchen ist, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden.

Nicht vom Tisch

Natürlich ist das Thema Gigabit nicht vom Tisch. Es kann davon ausgegangen werden, dass in den nächsten Wochen ein Tarifangebot zur Verfügung stehen wird.

In welcher Weise sich dieses dann gestaltet ist noch offen, doch dürfen die interessierten User gespannt sein. Vor allem auch auf den Preis und wie sich dieser zur Einführung gestaltet. Die nahe Zukunft wird es zeigen.

Weitere Artikel

  • 59
    Eigentlich stellt es ja keine Überraschung dar, aber dennoch dürften die Kunden des Kabelnetzbetreibers NetCologne recht überrascht gewesen sein, als sie auf die aktuellen Angebote schauten. So tauchte plötzlich unter den Tarifen der NetSpeed 1000 auf, was vor allem Gamer und jene die eine schnelle Anbindung ohnehin bevorzugen, freuen dürfte.…
    Tags: denn, preis, netcologne, kosten, kunden, nur, mehr, schon, paket, monat
  • 57
    Wir leben in Zeiten, in denen Geschwindigkeit alles zu sein scheint. Dies gilt besonders im Bereich der Datenübertragung, denn hier sollen immer mehr Informationen noch schneller in die Wohn- und Arbeitszimmer oder in die Büros der Firmen gelangen. Bisher konnten sich wahre Highspeed-Anschlüsse aber nur Firmen leisten, sodass die Welt…
    Tags: noch, netcologne, denn, dann, preis, kunden, mbit/s, nur, allerdings, netspeed
  • 45
    NetCologne hat sein Vorhaben in die Tat umgesetzt. Die Anpassung ist vollzogen und neben der Veränderung der Preisstrukturen und der Aktionen, wurden auch gleich noch neue Namen erfunden. Grund genug also, einen detaillierten Blick auf dass Portfolio zu werfen und den interessierten Kunden einen Einblick in das Für und Wider…
    Tags: netcologne, alle, netspeed, noch, kosten, muss
  • 41
    NetCologne hat sich als lokaler Kabeldienstleister einen festen Platz bei den Kunden erobert. Vor allem im Raum um und in Köln, haben sich bereits viele Kunden für diesen Dienstleister entschieden. Nun bietet der Anbieter einen weiteren Vorteil an, der für die Pakete des Netzbetreibers spricht. Seit kurzem werden auf die…
    Tags: mbit/s, netcologne, dabei, noch, kunden, alle, denn, kosten, schon, paket
  • 40
    Es war der Tag, auf welchen Investoren und Anleger gewartet haben. Das Kölner Kabelunternehmen NetCologne hat nun seine aktuellen Zahlen der Jahresbilanz 2018 vorgelegt. Die Werte stellen nicht nur eine erfreuliche Entwicklung für die Geldgeber dar, sondern zeigen, dass sich das lokale Unternehmen als feste Größe etabliert hat. Die Kundenzahlen…
    Tags: wurden, unternehmen, netcologne, denn, mehr, noch, verfügung, stehen, dann, entsprechend