NetCologne: Ein Gigabit und mehr – Der Griff nach den Sternen

Eigentlich stellt es ja keine Überraschung dar, aber dennoch dürften die Kunden des Kabelnetzbetreibers NetCologne recht überrascht gewesen sein, als sie auf die aktuellen Angebote schauten.

So tauchte plötzlich unter den Tarifen der NetSpeed 1000 auf, was vor allem Gamer und jene die eine schnelle Anbindung ohnehin bevorzugen, freuen dürfte. Doch nicht nur der Download wächst in ungeahnte Höhen, auch der Upload steigt auf immense Werte.

Alles in allem wurde ein Paket geschnürt, dass sich sehen lassen kann, welches aber auch seinen Preis hat.

Blick auf das Highspeed Netz der Zukunft und die Kosten, die damit einhergehen.

Voll vernetzt

Es wurde zwar schon von NetCologne angekündigt, doch nun ist es schneller Realität geworden, als so mancher sich denken konnte.

Das lokale Unternehmen aus dem Großraum Köln offeriert seinen Nutzern jetzt eine gigabitschnelle Anbindung, die für jeden Privathaushalt zur Verfügung steht.

Mehr als 250 Tausend Haushalte können den neuen Standard nun nutzen und in den nächsten Wochen soll der Einzugsbereich noch deutlich erhöht werden.

Das Unternehmen ist nämlich dabei, die entsprechenden technischen Änderungen in vielen Gebieten gleichzeitig vorzunehmen, sodass schon bald alle angeschlossenen Kunden den NetSpeed 1000 nutzen können.

Doch nicht nur im Download steigt der Traffic gewaltig an, auch der Upload wurde entsprechend angepasst. Dieser kommt nämlich auf stolze 100 Mbit/s – mehr als derzeit jeder andere Provider offerieren kann. Somit können selbst die datenintensivsten Anwendungen ohne Probleme über das Netz betrieben werden.

Einen Mangel an Kapazitäten wird es somit nicht mehr geben. Schon jetzt ist die Nachfrage hoch, denn bereits seit der Ankündigung entsprechende Tarife für alle Anbieten zu wollen – welche Anfang des Jahres die im Netzgebiet lebenden Menschen elektrisierte – wird fieberhaft auf eine Umsetzung gewartet.

Der Preis der Geschwindigkeit

Doch die neue Supergeschwindigkeit hat auch ihren Preis. 119,95 Euro im Monat muss jeder User bezahlen, der mit Gigabit die Welt des Internets erleben möchte. Der Grund für die hohen Kosten ist einfach erklärt – die Umstellung der Infrastruktur sowie die massiven technischen Anpassungen, fordern an dieser Stelle ihren Tribut.

Allerdings wird man nicht sofort ins kalte Wasser gestoßen, denn in den ersten sechs Monaten können bis zu 120 Euro gespart werden, da Neukunden den Tarif für „nur“ 99,95 Euro im Monat buchen können. Wer den Vertrag direkt online abschließt, kann noch einmal die gleiche Summe verbuchen, denn hier werden weitere Vergünstigungen offeriert.

Mit zum Paket gehört die aktuelle Fritz!Box 6591 Cable, welche aufgrund der hohen Kosten sogar ohne Leihgebühren in den ersten sechs Monaten vergeben wird. Danach fallen die obligatorischen 4,99 Euro zusätzlich an. Wer nochmals drei Euro pro Monat investiert, der erhält zudem eine deutschlandweite Festnetzflat, wobei so mancher sich bei den anfallenden Kosten wohl auch einen Spartarif ins Mobilfunknetz erhofft hätte.

Ohne Aufpreis hingegen kommt das Fernsehen zu einen nach Hause, denn optional ist im Paket da vollständige Angebot von NetTV enthalten. Somit können die User rund 80 Kanäle betrachten, wovon viele bereits in HD gesendet werden. Auch das Streaming auf das Tablet oder das Smartphone ist möglich.

Der kleine Haken

Allerdings gibt es auch einen kleinen Haken. Der Preis ist enorm und genau hier liegt der Schwachpunkt des Angebotes, denn derzeit gibt es kaum Anwendungen, die massiv genug wären, um das volle Potenzial der Bandbreite auszuschöpfen. Lediglich Personen, die eigene Server betreiben möchten, können an dieser Stelle profitieren.

Daher wird die Zahl der Kunden – ob der hohen Nachfrage – Anfangs nur sehr gering ausfallen. Dies bedeutet aber auch, dass der Preis auf lange Sicht nicht sinken wird. Ein Dilemma, für das NetCologne im Interesse der Kunden hoffentlich bald eine Lösung offeriert.

Weitere Artikel

  • 60
    Wir leben in Zeiten, in denen Geschwindigkeit alles zu sein scheint. Dies gilt besonders im Bereich der Datenübertragung, denn hier sollen immer mehr Informationen noch schneller in die Wohn- und Arbeitszimmer oder in die Büros der Firmen gelangen. Bisher konnten sich wahre Highspeed-Anschlüsse aber nur Firmen leisten, sodass die Welt…
    Tags: noch, netcologne, euro, angebot, denn, hat, preis, welt, kunden, mbit/s
  • 59
    NetCologne hatte es Anfang Juni an die große Glocke gehangen. Gigabit Internet wird kommen und die Anschlüsse sollen für mehr als 250.000 Haushalte in und um Köln herum zur Verfügung stehen. Dem entsprechend hoch waren die Erwartungen der Nutzer, die all zu gerne schon Vorgestern auf eine höhere Bandbreite umgestellt…
    Tags: netcologne, gigabit, schon, entsprechende, noch, allerdings, lange, denn, tarif, wobei
  • 57
    NetCologne hat sein Vorhaben in die Tat umgesetzt. Die Anpassung ist vollzogen und neben der Veränderung der Preisstrukturen und der Aktionen, wurden auch gleich noch neue Namen erfunden. Grund genug also, einen detaillierten Blick auf dass Portfolio zu werfen und den interessierten Kunden einen Einblick in das Für und Wider…
    Tags: euro, netcologne, alle, netspeed, noch, kosten, direkt, tarife, sodass, muss
  • 49
    Der Kabelnetzbetreiber NetCologne ist ja schon für seine schnellen Internetverbindungen bekannt. Allerdings ist dies nicht alles, was bei diesem Anbieter bezogen werden kann. Auch im Fernsehbereich ist der Betreiber weiterhin aktiv und offeriert hier ein Programm, dass so derzeit nicht getoppt werden kann. Dies liegt nicht nur an der hervorragenden…
    Tags: netcologne, fernsehen, nettv, noch, nur, sodass, so, derzeit, neue, um
  • 45
    NetCologne ist ja eigentlich für seine schnellen Kabelinternet-Verbindungen bekannt. Doch die meisten Kunden aus der Region haben auch nicht vergessen, dass das Unternehmen weiterhin für ein erstklassiges Angebot an Fernsehprodukten steht. Dieser Tage können die User dann auch etwas ganz besonders finden, denn alle HD-Pakete werden vollständig umsonst offeriert. Das…
    Tags: alle, netcologne, noch, euro, angebot, monaten, so, nur, offeriert, um