DAZN

Ab August 2016 durften sich Fußball-Liebhaber in Deutschland, Österreich und der Schweiz über ein weiteres Angebot im Pay-TV freuen. Das Unternehmen Perform-Group aus Großbritannien sicherte sich zahlreiche Rechte verschiedener Sportübertragungen, die es über das Internet zum Streaming anbietet.

Darunter fallen zahlreiche Spiele der englischen Premier League. DAZN überträgt fast ausnahmslos live und die Spiele können auch zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal abgerufen werden. Interessant für all jene, die nicht immer pünktlich zum Anpfiff vor dem TV sein können.

Mehr als nur Premier-League DAZN hat allerdings mehr zu bieten als die englische Premier-League. In der Sparte Fußball unter anderem

  • LaLiga Santander (Spanien)
  • Serie A (Italien)
  • Ligue 1 (Frankreich)
  • sowie weitere aus Schottland, Japan, Belgien, Serbien und der Ukraine


Außerdem finden sich neben Pferderennen, Hockey, Rugby, Darts, Motorsport, Tennis, Golf, Major League Baseball und Spiele der NFL (American Football) im Angebot des Pay-TV-Sender.

Zusätzlich besitzt DAZN Übertragungsrechte an Zusammenfassungen der Spiele der deutschen Fußball-Bundesliga.

Die Vorteile auf einen Blick

DAZN ist aufgrund seines vielfältig sportlichen Angebots interessant. Aber auch die monatliche Kündbarkeit des Streaming-Dienstes und die einfache Handhabung sprechen für sich. Sie können DAZN sowohl über einen Fernseher mit Internet-Zusatzfunktion nutzen als auch über das Smartphone oder ein Tablet.

Einer mobilen Nutzung steht demnach nichts im Wege. Außerdem ist die Möglichkeit gegeben, über PlayStation und Xbox den Streaming-Dienst zu nutzen.
Sollten Sie beispielsweise nur Interesse an der englischem Premier League besitzen, können Sie über die Sommerpause hinweg das Streaming pausieren und zahlen in dieser Zeit keine Beiträge.

Was die Zukunft bringt

Neben den bisherigen Rechten konnte sich das Unternehmen ab der Saison 2018/2019 auch die Rechte der UEFA-Champions League sowie der UEFA Europa League sichern. Das bedeutet: die Champions League verschwindet komplett aus dem Free-TV und ist ausschließlich nur noch im Pay-TV zu sehen.

DAZN bleibt allerdings im Falle der Champions League nur Sublizenznehmer und es besteht noch keine Klarheit darüber, welche Spiele von welchen Lizenznehmern im Pay-TV gezeigt werden dürfen.