Die Internet-Alternative – LTE als neuer Standard im mobilen Leben

LTE ist längst zum Standard geworden. Heute stellt sich die Frage nicht mehr, ob ein bestimmtes Endgerät über die schnelle mobile Daten-Anbindung verfügt, diese wird einfach erwartet. Neben Smartphones und Tablets, die unweigerlich mit LTE ausgestattet sind, kamen in den letzten Jahren aber auch andere Produkte auf den Markt, die den mobilen Internet-Standard zu einem Ersatz für das normale Internet machen wollen.

Ein bekanntes Beispiel ist hier der Giga Cube von Vodafone. Doch kann LTE tatsächlich als probate Alternative zum normalen kabelgebundenen Netz angesehen werden und wenn ja, welche Schritte müssen die Provider unternehmen, damit sich dies für die User zukünftig auch lohnt?

Eine Frage, die Grund genug ist, einen genauen Blick auf den aktuellen Stand der Dinge in Sachen Funkinternet zu werfen.

Schnell und dennoch eingeschränkt

LTE ist schnell – so viel steht fest, denn mit Datenraten von bis zu 300 Mbit/s oder mehr, erhält man mit dem mobilen Internet-Standard durchaus einen adäquaten Ersatz für einen Festnetzanschluss – ganz gleich ob über Kabelanschluss oder DSL.

Auch der Ausbau der Netze in den letzten Monaten, hat den Umstieg auf LTE durchaus attraktiv gemacht, denn anderes als bei den Kabellösungen, profitieren hier auch die Nutzer in den ländlichen Regionen inzwischen von der aufstrebenden Technik. Zudem gibt es eine Vielzahl von LTE-Routern auf dem Markt – angesprochen wurde bereits der Vodafone Giga Cube – die den Zugang zum Netz auch für Geräte wie Laptops, einfach über WLAN, ermöglichen.

Eigentlich eine Ausgangssituation, bei welcher die großen Provider einen neuen Markt erkennen sollten, in dem sich ein Ausbau der Angebote mehr als lohnt. Der digitale Lebensstil von heute soll auch unterwegs weiter genossen werden, sodass die Kunden geradezu begierig auf neue Offerten warten.

Doch tatsächlich ist LTE in der Nutzung bisher sehr eingeschränkt. Dies ist nicht in technischen Aspekten des Standards zu suchen, sondern vielmehr in der Struktur des Internets und dem von vielen Seiten verursachten Traffics begründet. Letzterer ist bei allen Anbietern begrenzt, sodass eine umfassende Nutzung aller modernen Anwendungen aus der Cloud, schlicht nicht möglich ist.

Es geht nicht mehr

Ob Vodafone, Telekom, o2 oder 1&1 – es könnten hier noch viele andere Anbieter aufgezählt werden – bei allen gibt es die LTE-Flats nur mit einem beschränkten Traffic. Derzeit sind Datenmengen zwischen 2,5 und 5 Gigabyte der Standard, wobei manche Provider durchaus auch bis zu 50 GB im Monat offerieren. Dabei ist der Wunsch der User nach unbeschränktem Surfen groß, doch derzeit einfach nicht realisierbar.

Grund dafür ist die hinter dem LTE-System stehende Technik, die im Grunde noch aus einer Zeit stammt, als das Handynetz gerade geboren wurde. Das Funknetz ist im Prinzip in Zellen aufgeteilt. Jede Zelle kann nur eine bestimmte Menge an Nutzern und Datenraten verarbeiten, bevor es zu einer Überlastung kommt. Zwar wurden die Funkmasten auf LTE umgerüstet, allerdings haben sich die dahinterstehenden Verarbeitungsprozesse bisher noch nicht geändert.

Somit bleibt den Netzbetreibern nichts anderes übrig, als den Traffic weiterhin zu beschränken und somit vollwertige Flatrates bisher nicht zuzulassen. Dabei gebe es durchaus Alternativen, denn bereits mit bestehender Technik und entsprechender Anpassung der Software, ließen sich die notwendigen Modifikationen vornehmen. Allerdings würde die Umrüstung massive Investitionen bedeuten, welche in Anbetracht der Tatsache, dass gerade erst der Gigabit-Ausbau von statten geht, von den Netzbetreibern wohl nicht aufgebracht werden wird.

Zaghaftes Tasten

Das es durchaus möglich ist, eine solche Flat in die Tat umzusetzen, zeigt bereits Vodafone. Hier gibt es eine Business-Flat, welche mit mehr als 100 Euro im Monat zu Buche schlägt. Allerdings kommen die Abonnenten so in den Genuss unbeschränkten Traffics und einer echten Flatrate im mobilen Netz.

Der Grund für den hohen preis dürfte wohl darin zu suchen sein, dass hier nur ein bestimmtes Klientel angesprochen werden soll. Zudem kann auf diese Weise effektiv verhindert werden, dass ein Massenansturm auf diese Option erfolgt. Vodafone unternimmt damit die ersten zaghaften Schritte in eine Welt der mobilen Vernetzung, die vielleicht irgendwann den Standard in der Kommunikation darstellen wird.

Weitere Artikel

  • 50
    Mobiles Internet wird immer mit der großen Freiheit aber gleichzeitig auch mit einer Einschränkung des Traffics verbunden. Doch dank Vodafone und seinen Angeboten, beginnen diese Grenzen langsam zu verschwimmen. Besonders der Gigacube, der nun schon seit einiger Zeit im Portfolio des Anbieters enthalten ist, sorgt hier Furore, denn mittlerweile hat…
    Tags: gigacube, dabei, denn, nur, vodafone, mehr, netz, sodass, derzeit, andere
  • 45
    Der Internet- und Telekommunikationsanbieter 1&1 kommt dieser Tage mit einem neuen Angebot daher. Schon bisher konnten Neukunden in den beiden Premiumtarifen 1&1 All-Net-Flat LTE M und L von hohen Volumen bei den mobilen Daten profitieren. Nun werden diese Werte noch einmal deutlich nach oben korrigiert, sodass alle die jetzt einen…
    Tags: noch, mehr, traffic, dabei, lte, mobilen, internet, heute, nur, bisher
  • 44
    LTE war gestern, denn der Standard der Zukunft scheint mit der Abkürzung 5G, nun das Licht der Welt zu erblicken. Kaum sind die Auktionen für die Frequenzblöcke vorüber, hat sich der Mobilfunknetzbetreiber Vodafone aus Düsseldorf daran gemacht, die ersten Antennen mit dem neuen Standard zu installieren. Diese sind nach Aussagen…
    Tags: gigacube, vodafone, allerdings, lte, bereits
  • 40
    Vodafones Konzept mit dem Gigacube ist aufgegangen. Der bekannte Router des Herstellers Huawei, erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit, was die Zahlen der Vertragsschlüsse deutlich zeigen. Nun kommt der Hersteller mit der nächsten Version des Systems daher und hat einige Verbesserungen vorgenommen. Unter anderem unterstützt das aktuelle Gerät jetzt CAT 19,…
    Tags: gigacube, wurde, vodafone, allerdings, denn, traffic, somit, mobilen, bisher, nur
  • 39
    Es ist eine magische Zahl und ihre Überschreitung hat dafür gesorgt, dass die Internetwelt in ein neues Zeitalter katapultiert wurde. Der Vodafone Red Internet & Phone 1000 Cable ist derzeit das Flaggschiff des roten Giganten und wird vom Konzern auch als solches beworben. Doch stellt sich hier die nicht unwesentliche…
    Tags: denn, allerdings, diese, noch, dabei, mehr, nur, vodafone, wurde, bisher