Das neue Zeitalter – Der Vodafone GigaCube 5G ist da

LTE war gestern, denn der Standard der Zukunft scheint mit der Abkürzung 5G, nun das Licht der Welt zu erblicken. Kaum sind die Auktionen für die Frequenzblöcke vorüber, hat sich der Mobilfunknetzbetreiber Vodafone aus Düsseldorf daran gemacht, die ersten Antennen mit dem neuen Standard zu installieren.

Diese sind nach Aussagen des Konzerns bereits betriebsbereit. Zeitgleich wurde auch ein neues Angebot geschaffen, mit welchem auch normale Nutzer vom aktuell schnellsten Funkstandard profitieren können.

Mit dem Gigacube 5G möchte Vodafone das Netz der Zukunft praxistauglich machen und startet zugleich einen Feldversuch, über die Praktikabilität. Bei Erfolgen sollen im kommenden Jahr gleich mehrere tausend neuer Anlagen entstehen, wobei die Preise für die Endgeräte allerdings nicht jedermanns Geschmack sein dürften.

Kabellose Gigabitwelt

Daten auch mobil mit der gleichen Geschwindigkeit wie am heimischen Router übertragen zu können, ist ein Traum der vielen Nutzern schon Langem im Kopf herumgeht. Mit LTE wurde der erste Schritt in diese Richtung getan, doch fallen die in der Praxis gemessen Datenraten deutlich geringer aus, als dies auf so manchen Flyer mit der bekannten „bis zu“ Angebe versprochen wird.

Mit 5G soll sich dies nun Ändern und einer der Vorreiter dieser Technologie beginnt nun bereits damit, die ersten Endkundenangebote zu gestalten. Vodafone startete vor kurzem seine Gigacube 5G Pakete, mit denen tatsächlich volle 500 Mbit/s erreicht werden sollen. Natürlich nur in der Theorie, denn letztlich kommt es auch immer auf den WLAN-Empfänger im jeweiligen Endgerät an.

Als erster deutscher Anbieter überhaupt, hat der Konzern nun in 20 Gemeinden 5G Antennen dauerhaft in betrieb genommen. Anders als bei Konkurrenten wie der Telekom, sollen diese aber nicht für Unternehmen genutzt werden, die passenden Tarife können nämlich auch von Privatpersonen bei Vodafone in Anspruch genommen werden.

Das hierfür erforderliche Endgerät ist kein Unbekannter, der Gigacube 5G stellt inzwischen die vierte Version des mobilen Routers von HUAWEI dar. Zu den Ortschaften in den jetzt bereits 5G genutzt werden kann, zählen kleine Gemeinden wie Birgland in Bayern, genauso wie Großstädte wie etwa Hamburg, Dortmund und der Hauptsitz Düsseldorf.

4 x 5G

Der aktuelle Gigacube 5G – bei dem es sich eigentlich um eine modifizierte Variante des LTE-Modells handelt – bietet den interessierten Nutzern gleich vier verschiedenen Tarife, mit denen der neue Standard genutzt werden kann.

Dabei ist 5G allerdings nur kostenlos inklusive, was bedeutet, dass der Cube im Grunde das LTE Netz nutzt und 5G – falls im Menü aktiviert – nur dann verwendet, wenn dieses auch tatsächlich verfügbar ist. Der Router kommt mit einer installierten SIM-Karte daher und muss lediglich mit einem Stromanschluss verbunden werden.

Auch für den mobilen Einsatz soll es in dieser Version – ander als bei den Vorgängern – nun einen Adapter für USB geben.

Allerdings können sich neben den technischen Eigenschaften des Gerätes auch die Preise sehen lassen. Für den Gigacube Flex Tarif mit 50 GB Datenvolumen, muss der Kunde monatlich immerhin 34,99 Euro entrichten.

Wer sich für die Mini-Version entscheidet, kommt noch einmal 10 Euro günstiger und kann dabei sogar noch ein Upgrade von 5 GB auf das Datenvolumen erhalten, dass bis zum Ende der jeweils vierundzwanzigmonatigen Laufzeit zur Verfügung steht. Im Standardpaket GigaCube werden zu den bereits enthaltenen 50 GB jeden Monat noch einmal 75 GB kostenlos dazugebucht.

Somit stehen letztendlich 125 GB zur Verfügung, für einen Preis von 34,99 Euro. Für Vielsurfer für das Gigacube Max Angebot geschnürt. Dies beinhaltet ein Standardvolumen von 100 GB und wird seitens Vodafone nochmals um 150 GB aufgestockt. Der aktuelle Monatspreis beläuft sich auf 44,99 Euro, anstatt der sonst angesetzten 54,99 Euro.

Der Einmalpreis

Der GigaCube 5G wird allerdings nicht kostenlos geliefert. Wer sich beispielsweise den Tarif Flex gewählt hat, muss das Gerät für den regulären Preis kaufen. Der einfache Gigacube für LTE wird hier für einen Preis von 49,90 Euro angeboten.

Wer sich für das 5G Modell in der Variante CAT 19 entscheidet, kommt auf Kosten von 189,90 Euro. Das maximale Vergnügen mit dem Gigacube 5G bei dem auch alle Features wie Telefonie enthalten sind, kostet letztlich stolze 499,90 Euro.

Günstiger wird es bei den übrigen Pakten, denn hier muss der GigaCube LTE lediglich mit einer Einmalzahlung von 1 Euro vergütet werden.

Der Cat 19 kommt für einen Betrag von 49,90 Euro zu einem nach Hause, wobei dann aber eine monatliche Zuzahlung von 2,99 Euro über die gesamte Laufzeit fällig wird. Gleiches gilt auch für den GigaCube 5G, hier ist der Einmalpreis allerdings bei 349,90 Euro angesiedelt.

Weitere Artikel

  • 65
    Mobiles Internet wird immer mit der großen Freiheit aber gleichzeitig auch mit einer Einschränkung des Traffics verbunden. Doch dank Vodafone und seinen Angeboten, beginnen diese Grenzen langsam zu verschwimmen. Besonders der Gigacube, der nun schon seit einiger Zeit im Portfolio des Anbieters enthalten ist, sorgt hier Furore, denn mittlerweile hat…
    Tags: gigacube, vodafone, gb, muss, euro, bereits
  • 60
    Es war eigentlich nur eine Frage zeit, bis es dazu kommen musste. Schon lange wurde über die Vergabe der neuen Lizenzen spekuliert und nun kam es auf dem 5G Gipfel zu einer verbindlichen Einigung, die vor allem Vodafone freuen wird. Hier wurden deutlich die Kriterien abgesteckt, die für die Vergabe…
    Tags: vodafone, g, allerdings, lte
  • 55
    In der Welt des mobilen Internets bewegt sich einiges. Dies zeigt sich deutlich an der Tatsache, dass aus dem gefühlt erst vor kurzem eingeführten 4G nun schon 5G wird. Die ultraschnellen Frequenzen sollen im kommenden Jahr von der Bundesnetzagentur versteigert werden. Dabei hat sich ein Anbieter schon jetzt in Stellung…
    Tags: vodafone, g, allerdings
  • 51
    Der 1. September wird für alle Kunden von Vodafone ein eher unerfreulicher Tag werden. Schon jetzt haben viele Kunden des Unternehmens Post erhalten, die sie wohl am liebsten im Papierkorb entsorgt hätten. Das Unternehmen erhöht die Preise – zwar nicht beträchtlich – aber spürbar. Schuld an diesem Umstand soll allerdings…
    Tags: vodafone, allerdings, euro, g, muss, bereits
  • 50
    Nun ist es auch im Sport soweit. Der neue Mobilfunkstandard 5G hat die Wettkampfarenen der Nation erreicht, so zumindest die Volkswagen Arena in Wolfsburg. Hier hat der DFL in Zusammenarbeit mit Vodafone für rund 60 Prozent an erhöhten Kapazitäten im 5G Netz gesorgt. Durch diesen Umstand standen den Zuschauern nun…
    Tags: g, vodafone, bereits