DSL auf neuer Ebene – Ausbau der Netze durch Vodafone erreicht neues Niveau

DSL ist auch in Zeiten, in denen die Kabelanschlüsse immer mehr an Bedeutung gewinnen noch nicht wegzudenken. Im Gegenteil – die vermeintlich alten Kupfernetze werden immer stärker genutzt und neue Bandbreitenrekorde reihen sich hintereinander.

Vodafone ist dabei eines der Unternehmen, die den Wandel in der DSL-Welt am schnellsten vorantreiben.

Hier haben sich in den letzten Jahren und auch Monaten erhebliche Veränderungen ergeben, die die digitale Welt auch abseits der großen Kabelnetze auf ein neues Niveau heben.

DSL ist nicht tot

In anbetracht der im Raum stehenden Fusion von Vodafone und Unitymedia wurde in vielen Foren und auch unter Fachleuten schon gemunkelt, dass die Ära des DSL langsam zu Ende gehe und nun den Kabel- und Glasfaseranschlüssen die Zukunft gehören würde.

Was die Glasfaser angeht, so mögen diese Experten nicht einmla falsch liegen, doch ist DSL bei weitem noch nicht tot. Im Gegenteil – zeigen sich doch grade hier Veränderungen, die in die volkommen andere Richtung deuten.

Besonders Vodafone treibt dabei den Ausbau seiner Kupfernetze deutlich voran. Hier werden immer neue Rekorde erzielt, grade wenn es um die ach doch so beschränkten Bandbreiten geht.

Dies ist dem neuen Vectoring geschuldet, welches auch bei Vodafone in immer verstärkterem Maße eingesetzt wird. Zwar ändert sich durch dieses nichts an der physischen Belastbarkeit der Leitungen, allerdings können die Signale so moduliert werden, dass weit mehr Inhalt in diese passt.

So lässt sich das Prinzip hinter der neuen Technik am einfachsten Erklären und Vodafone hat es in den letzten Monaten geschafft, viele seiner Remote-Server mit den neuen Technologien auszurüsten.

Hier würden demnach deutlich höhere Bandbreiten zur Verfügung stehen, als derzeit tatsächlich geliefert werden. Dies hat aber auch einen guten Grund, denn die erforderliche Hardware muss auch bei den Endkunden entsprechend angepasst werden.

Auf ein ein neues Zeitalter

Dennoch bewegt sich Vodafone vorwärts in ein neues Zeitalter. Als einer der ersten Anbieter überhaupt, möchte man zukünftig Bandbreiten von mehr als 500 MBit/s über reine Kupferkabel bereitstellen.

Ein genauer Termin wurde noch nicht genannt, aber alle die jetzt bereits Kunden bei dem Unternehmen sind, können dann von der Umstellung profitieren, denn die brauchen die neuen Tarife nur noch aufschalten lassen und einen neuen Router installieren, da sich an der eigentlichen Infrastruktur ja nichts ändert.

Auf diese Wege möchte der Konzern auch endlich Highspeed-Internet in jene Regionen bringen, die derzeit noch erheblich unterversorgt waren.

So könnten Zukünftig auch Menschen in ländlichen Gegenden die ganze Vielfalt des Angebotes genießen und dabei sogar Fernsehen via IP genießen, ohne das hierfür erst aufwändig ein Kabelanschluss gelegt werden muss.

Damit macht Vodafone einen weiteren bedeutenden Schritt in die Zukunft, denn hierdurch kann ein vollkommen neuer Kundekreis erschlossen werden, der bisher entweder auf langsame DSL-Anbindungen oder aber auf mobile Ausweichmöglichkeiten angewiesen war.

Alte Netze als Modell der Zukunft

Vodafone macht sich bei dieser rasanten Umstellung die Tatsache zunutze, dass die alten Kupferleitungen schon in fast jede Region verlegt wurden. Somit ist ein Basisnetz vorhanden, dass bisher nur unzureichend genutzt werden konnte.

Doch mit der von Vodafone verwendeten Vectoring-Technologie – die hier auch Hausintern immer weiterentwickelt wird – ändert sich dies nun schlagartig. Die Zukunft für DSL hat mit diesem neuen Modell also grade erst begonnen.



Weitere Artikel

  • 66
    Es mag nur ein Buchstabe sein, der VDSL von DSL unterschiedet. Dennoch liegen Welten zwischen den beiden Techniken, denn die Übertragungsraten aber auch die Latenzzeiten erweisen sich als bedeutend besser, was einen viel flüssigeren Seitenaufbau und somit ein sehr dynamisches Internet-Erlebnis ermöglicht. Vodafone macht es dabei all seinen Kunden besonders…
    Tags: vodafone, denn, mehr, noch, dsl, immer, dabei
  • 60
    Wer hätte das gedacht. Bei 1&1 – dem Internetprovider aus Montabaur – fallen die Preise ins Bodenlose. Nun gibt es die Top-Highspeed Anbindungen mit bis zu 250 Mbit/s schon fast geschenkt und dies auch noch für eine Laufzeit, die in der Branche ihres Gleichen sucht. Dabei hat sich der Konzern…
    Tags: noch, denn, neuen, dsl, so, dabei, diese
  • 58
    Eigentlich war es ja abzusehen, aber dennoch ist die Nachricht durchaus eine Meldung wert. So konnte der Konzern mit den nun vorgelegten Zahlen für das vierte Quartal 2018 durchaus überzeugen. Sowohl im Kabelsegment als auch bei den DSL-Verträgen ist ein deutliches Wachstum zu verzeichnen, woran vor allem auch an die…
    Tags: denn, noch, vodafone, diese, mehr, so, dsl
  • 56
    Es ist wohl einer aktuellen Studie von Roland Berger Strategy Consultants zu verdanken, dass Vodafone einen ganz neuen Kurs eingeschlagen hat, was den Wechsel von Internetanbietern angeht. Hintergrund ist der Umstand, dass viele User tatsächlich auf der Suche nach einem neuen Anbieter sind, die Kündigung aber nicht vollziehen, da es…
    Tags: denn, vodafone, neuen, diese, hat, dabei, noch, so
  • 54
    Schon eine ganze Weile können Interessenten für DSL des Internetproviders 1&1 nun schon zwischen zwei verschiedenen Optionen wählen. Entweder sie entscheiden sich für den 300 Euro Preisvorteil mit dem in den ersten zwölf Monaten so richtige gespart werden kann, oder sie nutzen ihre Chance eines der aktuellen WLAN-Geräte zu erhalten.…
    Tags: noch, denn, dsl, mehr, dabei, hat, immer