Ade analog – Auch in Berlin beginnt das digitale Zeitalter

Seit Montag hält das digitale Zeitalter auch in Berlin Einzug. Die Kabelanbieter vor Ort schalten nun alle analogen Programme ab, sodass nur noch der Digitalempfang möglich ist. Dieser Schritt ist unerlässlich für die Zukunft des Kabelnetzes, sodass das digitale Zeitalter in der ganzen Republik nun vollständig Realität wird.

Für die Nutzer stehen nun diverse Fragen im Raum und einige befinden sich in der Situation, dass sie nicht wissen, ob bereits digitale oder noch analog empfangen wird.

Was nun beachtet werden muss und welche Schritte zu unternehmen sind, wenn die eigene Röhre plötzlich dunkel bleibt, haben die Kabelanbieter übersichtlich zusammengefasst.

Und es geht weiter

Die Abschaltung der analogen Programme geht weiter. Nun kommt auch Berlin in den Genuss eines voll digitalisierten Fernsehens und diverse frei werdender Frequenzen, die für andere Zwecke genutzt werden können. All dies ist schon die Vorstufe zum geplanten Ausbau der Netze, sodass in Zukunft auch die Hauptstadt der Republik im Gigabit-Bereich erstrahlen wird.

Doch noch ist es nicht so weit, denn erst einmal haben die Nutzer mit der Umstellung zu kämpfen. Immer noch drei Prozent aller Bürger empfangen ihre TV- und Radio-Inhalte analog, sodass es für einige nun heißen könnte, dass die Mattscheibe vollkommen schwarz bleibt.

Betroffen – so hat es das Statistische Bundesamt ermittelt – seien vor allem ältere Menschen, an denen die digitale Umrüstung und die Technologien der neuen Zeit, fast spurlos vorübergegangen sind. Hier werden zum Teil noch alte Röhrenfernseher oder digitalen Receiver verwendet.

Dabei handelt es sich aber unweigerlich um analogen Empfang, der ab diesem Montag in weiten Teilen des berliner Netzes, nicht mehr möglich ist. Schrittweise werden nun auch die restlichen Programme

Du schaust analog wenn…

Allerdings gibt es auch Menschen, die gar nicht wissen, dass sie gerade analoges Fernsehen schauen. Daher haben die Anbieter vorgesorgt und haben in den letzten Tagen auf den analogen Kanälen entsprechende Einblendungen und Laufbanner eingefügt.

Hier wurde auf die Abschaltung hingewiesen und es wurde dringend dazu geraten, eine entsprechende Umrüstung der Anlage vorzunehmen. Wer die Banner nicht wahrgenommen hat, sollte zunächst seine Programmliste anschauen, denn sind in dieser weniger als 30 Sender vorhanden, so kann mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit davon ausgegangen werden, dass noch der alte Standard verwendet wird.

Ein weiterer Indikator sind auch HD-Programme, denn wer bisher in keine in seinem Bestand gefunden hat, der wird wohl noch auf dem analogen Stand der Dinge sein.

HD-Kanäle können nämlich nur über digitale gesendet und empfangen werden, sodass dies ein ziemlich sicheres Zeichen ist. Zum Zwecke der Umrüstung muss aber nicht gleich ein neuer Fernseher erworben werden, denn in der Regel genügt es, wenn ein digitaler Kabelreceiver zwischen den Bildschirm und den Anschluss geschaltet wird.

Viele Kabelreceiver sind zum Beispiel bei Amazon schon ab 30,- Euro erhältlich. Hier Klicken für das Angebot von Kabelreceiver bei Amazon.

Nutzer, die jetzt schon digital schauen, bekommen fast nichts von all diesem Treiben mit. Ganz ohne einen zumindest kleinen Aufwand geht es dann aber doch nicht.

Hintergrundfakten

Die Telekom hat nicht lange gewartet und schon am gestrigen Montag alle analogen Programme aus ihrem Netz verbannt. Vodafone geht da etwas humaner vor und schaltet seit gestern stufenweise alle analogen Programme ab. Bis zum 27. November sollen dann auch hier alle Sender der alten Ära verschwunden sein.

Auch beim Radioprogramm sieht es nicht anders aus, denn wer hier nicht auf digitale umstellt, der wird spätestens ab dem 11. November auch keine Audio-Signale mehr empfangen.

Allerdings kann es auch für jene, die schon lange auf digital umgestellt haben noch eine kleine Aufgabe geben. Da sich durch die Entfernung bestimmter Frequenzen die Kanalplätze ändern, muss in vielen Fällen ein neuer Sendersuchlauf gestartet werden. Erst dann werden die Programmpositionen wieder korrekt angezeigt.

Weitere Artikel

  • 68
    Die gute Röhre – so wurde das Fernsehen über eine lange Zeit bezeichnet – denn alle Geräte besaßen die sogenannte Katodenstrahlröhre, welche letztendlich das Bild auf die Mattscheibe zauberte. Heute scheint diese Technik bereits antiquiert, wenn man sich die ultraflachen Geräte anschaut, die mittlerweile vertrieben werden. Doch anscheinend gibt es…
    Tags: noch, vodafone, alle, haben, menschen, denn, so, mehr, digitale, digital
  • 57
    Es mag wie ein Schock gewesen sein, als viel Bewohner ländlicher Regionen nach dem Urlaub nach Hause kamen und plötzlich auf dem Fernsehbildschirm nichts anderes als gähnende Leere vorfanden. Auch der Radioempfang über Kabel war plötzlich verschwunden, als hätte es das Signal nie gegeben. Natürlich handelte es sich hier nicht…
    Tags: analogen, abschaltung, denn, alle, vodafone, noch, mehr, haben, so, dann
  • 56
    In Bayern und Sachsen ist gesetzlich vorgeschrieben: Die Verbreitung des analogen TV-Signals über das Kabelnetz läuft zum 31. Dezember 2018 aus. Anschließend können die dadurch frei gewordenen Kapazitäten für andere Aufgaben genutzt werden – etwa für mehr HD-Sender und Gigabit-Internetverbindungen. Damit die Abschaltung allerdings reibungslos funktioniert, müssen die Kabelnetzbetreiber zunächst…
    Tags: vodafone, noch, hat, analogen, abschaltung, diesem, analog, tv
  • 52
    Als erster großer Kabelanbieter hat Unitymedia einen konkreten Zeitplan für die Abschaltung von allen analogen Kabelanschlüsse bekanntgegeben. Andere Unternehmen wie Vodafone haben auch Pläne zur Abschaltung von Analog TV, jedoch ist noch kein genauer Zeitplan bekannt gegeben worden. Demnach müssen die Kunden des Unternehmens sich bis Juni dieses Jahres um…
    Tags: abschaltung, noch, digitale, allerdings, haben, vodafone, tv, digital, analog
  • 50
    In Zeiten der voranschreitenden Digitalisierung empfangen noch immer Hunderttausende Menschen ihr Fernsehsignal analog. Beim Kabelnetzbetreiber Vodafone Kabel Deutschland sollen die Zeiten des analogen TV-Signals bald zu Ende sein. Das Unternehmen möchte das Signal in seinem Kabelnetz abschalten und damit neue Kapazitäten schaffen. Ähnliche Pläne verfolgt auch die Konkurrenz. Ende 2018…
    Tags: vodafone, analog, noch, alle, hat, empfangen, diesem, fast, digitale, haben