MagentaEins Plus: Festnetz und Mobilfunk nun in neuen Tarifen bei Telekom vereint

Ab sofort gibt es die neuen Tarife bei der Telekom, bei welchen zwei Tarifvarianten das Internet für zuhause und unterwegs mit unbegrenztem Datenvolumen und ohne Laufzeit. Profitieren können dabei bis zu vier Community-Mitglieder.

Die Tarife in Größe S und M sind ausschließlich online buchbar. Während bei Telekom MagentaEins nur einzelne Tarife kombiniert werden konnten, wird durch den Plus-Tarif eine direkte Kombination angeboten.

Nicht nur der Kunde selbst kann dabei das unbegrenzte Datenvolumen nutzen, welches im Vertrag inkludiert ist, sondern auch Mitglieder der Community des Kunden, also zum Beispiel Familie und Freunde, wobei bis zu vier Personen diesen Vertrag mitnutzen können.

Gedrosselt werden die Internetanschlüsse bei beiden Tarifen nicht. Der einzige Unterschied ist die Internetgeschwindigkeit. Bei dem Telekom MagentaEINS Plus S Tarif gibt es für monatliche 80 € 100 Mbit/s im Download und 40 Mbit/s im Upload.

Bei dem M Tarif gibt es eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 250 Mbit/s und 40 Mbit/s im Upload. Ohne Aufpreis ist zudem ein Festnetzanschluss aktivierbar, welcher mit einer Flat in alle deutschen Netze funktioniert.

Eine Telefon- und SMS-Flat kann für eben dies genutzt werden, falls verfügbar kann sogar das 5G Netz von Telekom genutzt werden. Auch hier gelten die Geschwindigkeitsbegrenzungen wie bei den zuvor genannten Surfgeschwindigkeiten. Innerhalb der EU hat man bis zu 54 GB zur Verfügung, außerhalb der EU 1 GB – nicht ganz unbegrenzt, aber wirklich schwer zu erreichen.

Falls das Datenvolumen doch etwas knapp werden sollte, so hilft die HotSpot-Flat aus, die in diesen Tarifen ebenfalls mit inbegriffen ist.

Der einmalige Bereitstellungspreis von 70€, welcher normalerweise bei der Buchung einer der neuen Tarife anfällt, entfällt bis zum 31. Januar 2021, wer diesen Tarif ohne die Gebühren buchen will, kann dies also noch das ganze Jahr lang tun.
Ein Wechsel zu diesem Tarif von anderen Anbietern sei derzeit noch nicht möglich, Interessenten können sich allerdings online eintragen und bekommen dann eine Benachrichtigung sobald es so weit ist. Auch innerhalb der Telekom Tarife ist nicht überall ein Wechsel möglich. Wer wechseln will, sollte dies einfach prüfen.

Für die Community-Vorteile, die vorhin schon angeklungen sind, braucht es eine Community-Card für jeweils 25€ pro Monat. eine Data-Card kostet 10€ monatlich. Community-Mitglieder unter 18 Jahren zahlen für die Community-Card nur 10€.

Der Vorteil, der bei dem Plus Tarif möglich ist, gilt für bis zu vier Data- und vier Community-Cards. Diese haben dann ebenfalls unbegrenztes Datenvolumen in Deutschland, 54 GB Datenroaming innerhalb der EU und 1 GB Inklusivvolumen außerhalb der EU.

Flexible Anmietung oder ein Erwerb zusätzlicher Dienste ist ebenfalls möglich, so zum Beispiel Hundetracker oder Router. Um dies zu tun, kann man am einfachsten das Kundencenter über die MeinMagenta-App oder über den Login auf der Telekom-Seite erreichen.

Weitere Artikel

  • 45
    250 Mbit/s gratis - Telekom verschenkt High-Speed-Leitungen an BestandskundenGratis ist ein Wort, dass in Sachen Internetanschluss eher zwiespältig zu betrachten ist. Oftmals schließen sich an vermeintliche Aktionen hohe Kosten an. Doch die Telekom möchte hier anscheinend einen anderen Weg gehen. So verkündete der Konzern vor Kurzem, dass Bestandskunden von einer speziellen Aktion profitieren dürfen. Diesen wird nämlich eine…
    Tags: telekom, mbit/s, noch, um, verfügung, diese, diesen, allerdings, kunden, man
  • 43
    Zurück zur staatlichen Kontrolle – Bund soll Mobilfunkmasten errichtenDeutschland ist in vielerlei Hinsicht Entwicklungsland, wenn es um die digitale Infrastruktur geht. Besonder im Mobilfunksektor krankt es immer noch an einer mangelnden Netzabdeckung, denn in manchen Regionen ist auch heute noch nur 3G oder noch schlimmer 2G verfügbar. Die Telekom, Vodafone und o2, das waren bisher die großen Spieler…
    Tags: noch, diese, selbst, so, telekom, nur, netz, schon, netze, g
  • 37
    Erfolgreicher Test – Telekom und Nokia schließen 5G Erprobungsphase am Hamburger Hafen abSeit Februar 2018 wurde der Hamburger Hafen als Versuchsfeld genutzt. Hier wurde das erste 5G Netz im praktikablen Einsatz getestet. Nun wurde die Phase der Integritätsprüfung erfolgreich abgeschlossen, wie die Telekom - der Hauptpartner des Projektes - am vergangenen Dienstag vermeldete. Aus diesem Test seien wesentliche Erkenntnisse gezogen worden, welche…
    Tags: telekom, g, diesem, netz, genutzt, diese, noch, neuen, schon, so
  • 37
    Spionage-Affiare löst neue Debatte um Huawei ausEin ehemaliger EU-Diplomat, eine Lobby-Firma und ein großer deutscher Konzern spielen die Hauptrolle in einem Debakel, das auch der Feder eines Autoren entsprungen sein könnte. Doch anders als in einem fiktiven Werk, wird in der Realität bereits Schadensbegrenzung betrieben. Die Rede ist von der Telekom und einer ihrer Vertragsfirmen, in…
    Tags: telekom, um, schon, noch, allerdings, hat, anderen, welcher, dann, haben
  • 36
    Tele-5G-kom - Erste 5G-Anlagen in BetriebBereits im vergangenen Juli hatte es Vodafone vorgemacht. Die ersten 5G-Sendeanlagen des Unternehmens nahmen in der Republik ihren Betrieb auf. Inzwischen ist die Anzahl der Stationen, welche das Unternehmen aus Düsseldorf bereitstellt - auf stolze 150 Antennen angewachsen. Vor allem in den Ballungsräumen hat sich der Konzern mit dieser Technik…
    Tags: telekom, g, derzeit, neuen, noch, um, kunden, diesem, diese, netz