DSL muss nicht teuer sein – Die günstigsten Tarife in der Republik

Wer heute einen Internetanschluss bucht, der gibt sich nicht mehr mit Bandbreiten zufrieden, wie diese Anfang der 2000er üblich waren.

50 Mbit/s sind das Minimum dessen, was von den Kunden derzeit erwartet wird, wenngleich es aber immer noch Tarife gibt, die mit 16 oder 20 Mbit/s aufwarten können. Doch wo finden sich die besten Konditionen und bei welchen Anbietern im DSL- und Kabelnetz, muss effektiv der niedrigste Preis gezahlt werden?

Diese Frage steht für Kunden im Raum, die ihren ersten Internetanschluss buchen wollen, oder die von ihrem jetzigen Provider zu einem anderen Anbieter wechseln möchten.

Dabei kann ein gesonderter Blick auf diverse Bonusangebote lohnen, denn hier können mittels Gutschriften, noch deutlich höhere Einsparungen erzielt werden.

Querbeet

Den einen DSL- oder Kabelanbieter gibt es natürlich nicht, denn viele Provider offerieren sowohl Kabelinternet als DSL-Tarife. Im Kabelbereich ist es aber Eazy, welche mit den wohl günstigsten Angeboten überhaupt aufwarten kann.

Ein Anschluss mit rund 20 Mbit/s steht hier schon für 11,99 Euro im Monat bereit. Dies ist immer noch 8 Euro günstiger als bei Vodafone, welche ihren 50 Mbit/s Anschluss für 19,99 Euro auf dem Markt offerieren.

Wer unbedingt die 50 Mbit/s nutzen möchte, kann aktuell für 5, anstatt 8 Euro upgraden und schneller surfen, vor allem auch aufgrund der Tatsache, dass Eazy derzeit nur im Netz von Unitymedia verfügbar ist. Allerdings könnte sich dies bald ändern.

Durch die mittlerweile erfolgte Übernahme von Unitymedia durch Vodafone, dürfte sich das Einzugsgebiet des kleinen lokalen Providers in Zukunft deutlich erweitern.

Daher kann es sich eventuell lohnen, noch eine Weile zu warten, denn wer keine maximale Bandbreite benötigt, fährt derzeit mit den Angeboten von Eazy am besten.

Überregionale Anbieter teurer

Deutschlandweit betrachtet ist 1&1 mit seiner 16 Mbit/s Flat wohl als günstigster Provider im DSL-netz zu bezeichnen. Dazu gibt es auch gleich noch eine Festnetz-Flat, wobei das Paket zusammen für 20,82 Euro erhältlich ist.

Im Segment der Minimum-Bandbreiten ist Vodafone dem Konzern aus Montabaur dicht auf den Fersen, denn hier kostet ein vergleichbares Paket 22,07 Euro. Etwas teurer wird es bei der Telekom, mit 33,70 Euro im Monat. Dafür wird hier aber auch eine 50 Mbit/s Flat mit Festnetzanschluss und drei Rufnummern geboten.

Daher kann es sich lohnen, zuerst das Angebot von O2 in Betracht zu ziehen, denn wird ein gleichwertiger Anschluss für nur 27,07 Euro eingerichtet.

Auf den Bonus kommt es an

Allerdings muss es sich bei den genannten Werten nicht um Endpreise handeln. Viele Provider offerieren bereits von Haus aus, eigene Bonusangebote, sodass zumindest in den ersten Monaten oder im ersten Jahr kräftig gespart werden kann. So kann es schon einmal einen Bonus von bis zu 180 Euro geben.

Da die Provider aber auch Verträge mit den großen Vergleichsportalen unterhalten, besteht zudem die Möglichkeit, die Leistungen direkt über einen Vergleich zu buchen. Somit können sich auch bei schon vermeintlich sehr günstigen Offerten wie jenen von Eazy, noch deutlich bessere Konditionen ergeben.

Allerdings sollte der Nutzer im Vorfeld auch die Bedingungen lesen, denn hier ist meist festgelegt, unter welchen Umständen entsprechende Gutschriften vergeben werden.

Weitere Artikel

  • 74
    An dieser Stelle darf man wirklich die Frage stellen, ob dieses Angebot ernst gemeint ist. Noch überraschter wird man sein, wenn die Antwort lautet ja. Beim Internet Flat Anbieter Eazy werden derzeit die Tarife für die 20 Mbit/s Flat für unter 10 Euro angeboten. Dies ist günstiger als bei allen…
    Tags: eazy, kunden, nur, flat, euro, noch, konditionen, paket, mbit/s, denn
  • 72
    Erstmals hat der Kabelanbieter Unitymedia sein Netz für einen Reseller geöffnet. Das Unternehmen Vertriebswerk vermarktet zukünftig Internetanschlüsse über das Kabelnetz des Unternehmens. Das Angebot ist zu Beginn aber noch überschaubar. Es gibt genau zwei Tarife: Eazy 20: Kunden zahlen 11,99 Euro im Monat und erhalten eine Übertragungsgeschwindigkeit von 20 Megabit…
    Tags: unitymedia, eazy, euro, allerdings, noch, monat, nur, mbit/s, deutlich, gibt
  • 72
    Das die Kosten für den Internetanschluss Zuhause immer geringer ausfallen, dürfte inzwischen vielen Kunden durchaus bekannt sein. Allein im letzten Jahr überboten sich die diversen Anbieter mit immer neuen Niedrigpreisaktionen und legten zudem noch unzählige Extrafeatures kostenlos mit dazu. Nun hat der Kabelanbieter Eazy wieder einmal zum Großangriff auf dem Preismarkt…
    Tags: eazy, mbit/s, euro, nur, noch, denn, unitymedia
  • 71
    Der Begriff eazy in Verbindung mit schnellen Internetanschlüssen ist vor allem Menschen aus Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg ein Begriff. Hier hat der kleine Ableger von Unitymedia inzwischen große Erfolge erzielt. Doch könnte sich diese lokale Beschränkung bald in Luft auflösen, denn aufgrund der Übernahme des Mutterkonzerns durch Vodafone, steht dem…
    Tags: eazy, denn, noch, vodafone, diese, unitymedia, allerdings, euro, mbit/s, nur
  • 69
    Unitymedia ist einer der Anbieter, der derzeit mit den höchsten Bandbreiten aufwarten kann. Somit stehen auch bei kleinen Lizenznehmer Eazy Anbindungen mit entsprechendem Datendurchsatz zur Verfügung. Genau bei diesen kann der Nutzer nun gewaltig sparen, denn der Provider hat die Kosten für sein 50 Mbit/s Paket deutlich gesenkt, sodass die…
    Tags: euro, unitymedia, eazy, derzeit, nur, noch, deutlich, anbieter, monat

eazy