Eazy unter dem Stern von Vodafone

Wer seit Kurzem die Seiten von Eazy besucht, der findet auf den ersten Blick nichts Außergewöhnliches. Doch scrollt man ganz nach unten und betrachtet die Fußzeile der Seite etwas genauer, dann fällt ein unscheinbarer Schriftzug auf.

„Powerd by Unitymedia, ein Vodafone Unternehmen“ kann dort nun gelesen werden. Diese marginal erscheinende Änderung, hat für die Zukunft allerdings eine enorme Bedeutung.

Vodafone beginnt nämlich damit, die Netze beider Konzerne zu vereinen und somit ein deutschlandweites Kabelnetz zu schaffen.

Von diesem wird Eazy ein Teil sein und dies bedeutet, dass sich auch die Reichweite des kleinen Anbieters deutlich erhöhen dürfte.

Hinaus in die weite Welt

Bisher war Eazy nur im Einzugsgebiet von Unitymedia verfügbar. Doch nach der Übernahme des Konzerns durch Vodafone, haben sich die Zeiten geändert.

Schon jetzt ist klar, Vodafone wird Unitymedia mittelfristig abwickeln, sodass es dann nur noch einen Anbieter deutschlandweiter Kabelleistungen geben wird. Ein Mega-Unternehmen, dass sich den Weg an die Spitze im wahrsten Sinne des Wortes erkämpft hat.

Für Eazy bedeutet dies aber nicht das Aus, den die kleine Marke der Vertriebswerk GmbH kann hierdurch einen bedeutenden Schritt in die Weite Welt hinaustun.

Konkret bedeutet dies Folgendes: Eazy wird durch die Zusammenlegung der Netze, bald Zugriff auf ein Kabelnetz haben, dass sich über die ganze Republik erstreckt. Somit kann der Dienst dann auch in anderen Regionen genutzt werden.

Da die Angebote von Eazy deutlich günstiger ausfallen, als dies beim eigentlichen Provider der Fall ist, bedeutet dies in erster Linie einen enormen Kundenzuwachs, denn viele Nutzer sehnen sich nach einfach gestrickten Kabelinternet-Produkten, wie sie Eazy offeriert.

Einzige Änderung – der Vertragspartner heißt dann Vodafone und nicht mehr Unitymedia.

Anpassungen für die Kunden

Was genau in nächster Zeit kommen wird, kann noch nicht klar gesagt werden. Allerdings gibt es die ersten Änderungen schon jetzt, denn anstatt der einstigen Connect-Box von Unitymedia, werden nun Vodafone Router an die Kunden geliefert. Lediglich Restbestände werden noch ausgeliefert, sodass einige Nutzer noch in der alten Ära verhaftet bleiben.

Ansonsten ändert sich erst einmal nichts, denn an allen übrigen Konditionen hält auch Vodafone weiterhin fest. Anpassungen wird es hier so schnell nicht geben. Warum?

Das Konzept funktioniert. Dies stellte sich schon im vergangenen Jahr bei einer umfassenden Analyse des Kabelmarktes heraus. Gerade die Schlichtheit der Angebote und die unkomplizierten Verträge, ziehen die Nutzer magisch an. Eazy ist die einzige Marke im weiten Spektrum der Kabelprovider, welche nicht mit andauernden Kündigungswellen kämpfen muss.

Hier bleiben die User am längsten, denn es ist alles klar und verständlich geregelt – ein Umstand, der eben keine Selbstverständlichkeit mehr ist.

Die Frage nach dem Wann

Wann Eazy allerdings über die ehemaligen Einzugsgebiete von Unitymedia hinaus verfügbar sein wird, ist derzeit noch nicht klar. Spekulationen erstrecken sich über Aussagen wie gar nicht, bis hin zu „in kürzester Zeit“.

Allerdings dürfte eine Entscheidung in Bezug auf Eazy seitens Vodafone nicht mehr lange auf sich warten lassen, denn immerhin agiert der Anbieter im eigenen Netz, wenngleich er eigentlich hundertprozentig zu Unitymedia gehört. Somit dürften die Vorteile den Analysten von Vodafone schon bald ein zu deutlich vor Augen treten, als dass man diese langfristig ignorieren könnte.

Weitere Artikel

  • 88
    Der Begriff eazy in Verbindung mit schnellen Internetanschlüssen ist vor allem Menschen aus Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg ein Begriff. Hier hat der kleine Ableger von Unitymedia inzwischen große Erfolge erzielt. Doch könnte sich diese lokale Beschränkung bald in Luft auflösen, denn aufgrund der Übernahme des Mutterkonzerns durch Vodafone, steht dem…
    Tags: eazy, denn, noch, vodafone, unitymedia, allerdings, somit, mehr
  • 83
    Die Netzwelt wird immer mehr von einem Thema beherrscht. Die Fusion von Vodafone und Unitymedia wird unweigerlich vorangetrieben, wenngleich es auch noch diverse Hürden für den entstehenden Mega-Konzern zu überwinden gilt. Dennoch dreht es sich bereits jetzt um die Zukunft von kleinen Unternehmen und eines davon ist der Unitymedia-Ableger Eazy.…
    Tags: eazy, vodafone, unitymedia, noch, denn, schon, allerdings, somit, deutlich
  • 80
    Wer heute einen Internetanschluss bucht, der gibt sich nicht mehr mit Bandbreiten zufrieden, wie diese Anfang der 2000er üblich waren. 50 Mbit/s sind das Minimum dessen, was von den Kunden derzeit erwartet wird, wenngleich es aber immer noch Tarife gibt, die mit 16 oder 20 Mbit/s aufwarten können. Doch wo…
    Tags: noch, denn, eazy, schon, allerdings, deutlich, vodafone, unitymedia
  • 68
    Das die Kosten für den Internetanschluss Zuhause immer geringer ausfallen, dürfte inzwischen vielen Kunden durchaus bekannt sein. Allein im letzten Jahr überboten sich die diversen Anbieter mit immer neuen Niedrigpreisaktionen und legten zudem noch unzählige Extrafeatures kostenlos mit dazu. Nun hat der Kabelanbieter Eazy wieder einmal zum Großangriff auf dem Preismarkt…
    Tags: eazy, noch, somit, denn, unitymedia
  • 67
    Erstmals hat der Kabelanbieter Unitymedia sein Netz für einen Reseller geöffnet. Das Unternehmen Vertriebswerk vermarktet zukünftig Internetanschlüsse über das Kabelnetz des Unternehmens. Das Angebot ist zu Beginn aber noch überschaubar. Es gibt genau zwei Tarife: Eazy 20: Kunden zahlen 11,99 Euro im Monat und erhalten eine Übertragungsgeschwindigkeit von 20 Megabit…
    Tags: unitymedia, eazy, allerdings, noch, deutlich

eazy