Telekom Kabel: Glasfaserkunden erhalten zukünftig 1 Gbit/s

Verglichen mit den großen Wettbewerben Vodafone Kabel Deutschland, Unitymedia und Tele Columbus ist das Glasfasernetz der Deutschen Telekom eher klein: Das ehemalige Staatsunternehmen betreibt rund 455.000 Kilometer Glasfaserkabel.

Bei Neubauten kommt dabei stets das sogenannte „Fiber to the Home (FTTH)“ Verfahren zum Einsatz. Die einzelnen Anschlüsse werden also direkt an das Glasfasernetz angeschlossen. Dadurch sind deutlich schnellere Internetverbindungen möglich als bei einem klassischen DSL-Anschluss über die Telefonleitung.

So bietet Telekom Kabel seinen FTTH-Kunden zukünftig den Tarif „Magenta Zuhause Giga“ an. Damit sind Downloadgeschwindigkeiten von einem Gigabit pro Sekunde möglich. Der Upload liegt immerhin bei 500 Mbit/s.

Telekom Kabel realisiert FTTH nur bei Neubauten

Zusätzlich ist eine Telefonflatrate in alle deutschen Netze sowie das Internetfernsehen Entertain TV Plus in dem Paket enthalten. Wirklich nutzen können dieses Angebot aber nur wenige Menschen in Deutschland. Die Telekom selbst spricht von 770.000 FTTH-Kunden bis zum Ende des Jahres.

Zum Vergleich: Der Bonner Konzern hat aktuell rund 13 Millionen klassische DSL-Kunden. Zudem wird Telekom Kabel in der Regel direkt über die Wohnungsgesellschaft vertrieben. Immerhin soll das Glasfasernetz der Telekom in den nächsten Jahren weiter ausgebaut werden.

In Frage kommen dafür aber nur Neubauten. Bereits bestehende Gebäude sollen weiterhin Internet über das Telefonkabel erhalten – oder die Besitzer müssen hoffen, dass ein andere Kabelnetzbetreiber einen Anschluss verlegt.

Vectoring wird für die Fläche präferiert

Für den großflächigen Ausbau von schnellem Internet setzt die Telekom hingegen nicht auf Glasfaser, sondern auf ein Upgrade der bestehenden Kupferkabel der Telefonleitung – das sogenannte Vectoring. Deutschland-Chef Niek Jan van Damme wiederholte sogar mehrmals die Aussage: „Vectoring ist Glasfaser.“

Ganz richtig ist dies aber nicht. Denn selbst nach dem Upgrade werden nicht einmal annähernd die Gigabit-Geschwindigkeiten des Kabelnetzes erreicht. Dies wird auch deutlich, wenn man sich anschaut, wie die Telekom Breitbandversorgung definiert: Als eine Internetverbindung mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 Mbit/s.

Die Telekom hat versprochen, mindestens bei 80 Prozent der deutschen Haushalte eine Breitbandverbindung zur Verfügung zu stellen.

Dirk Wössner kommt aus Kanada zur Telekom

Die ersten Maßnahmen, um dieses Ziel zu erreichen, wurden noch von Niek Jan van Damme in die Wege geleitet. Der Niederländer wird die Verantwortung allerdings zeitnah abgeben.

Nach einer Übergangs- und Einarbeitungszeit wird im kommenden Jahr dann Dirk Wössner den Job als Deutschland-Chef der Telekom übernehmen. Dieser war zuvor beim kanadischen Marktführer Rogers Communication tätig – was insofern ganz passend ist, weil der Konzern in Kanada bereits flächendeckend Gigabit-Geschwindigkeiten anbietet.

Bisher sind aber keine Pläne für einen Strategiewechsel hierzulande bekannt. Auch zukünftig dürfte die Telekom in erster Linie versuchen, klassische DSL-Anschlüsse zu vermarkten.

Weitere Artikel

  • 77
    Telekom Zuhause Kabel: Zukünftig sind Gigabit-Geschwindigkeiten geplantDie Deutsche Telekom gehört zu den größten Internetanbietern in Deutschland. Dabei handelt es sich in der Regel um DSL-Anschlüsse, die über die Telefonleitungen des ehemaligen Staatskonzerns eingerichtet werden. Was viele Kunden nicht wissen: Die Telekom verfügt auch über ein eigenes TV-Kabelnetz. Dieses ist zwar vergleichsweise klein, wird seit einiger Zeit…
    Tags: telekom, kabel, zuhause, zukünftig, gigabit
  • 70
    Telekom Kabel: 5.000 Betriebe erhalten Gigabit-AnschlüsseDie Deutsche Telekom ist beim Thema Kabelausbau in Deutschland lange Zeit sehr zurückhaltend gewesen. Unter dem ehemaligen Deutschland-Chef des Konzerns, Niek Jan van Damme, wurde stattdessen das sogenannte Vectoring bevorzugt – also das Aufrüsten des Telefonnetzes. Auch deshalb liegt die Telekom im Kabelbereich weit hinter den drei Marktführern Vodafone Kabel…
    Tags: telekom, kabel, gigabit, glasfaser, zuhause
  • 70
    Die Telekom und der Preiskampf – 20 Jahre und viele VeränderungenEs ist schon paradox. Da war einst ein Unternehmen, dass das Monopol auf den gesamten Telekommunikationsmarkt hatte. Bedingt durch die Gesetze zur deutschen Bundespost und dem damals noch existierenden Bundespostministerium, stand es allein der Telekom frei, den Bürgern der Republik zu einer flächendeckenden Kommunikation zu verhelfen. Doch seit dieser Zeit hat…
    Tags: telekom, zuhause, kabel
  • 65
    Neue Gigabit Region – Telekom erschließt das Umland von StuttgartLange wurde spekuliert, lange wurde darüber geredet, ob es nun doch stattfinden würde. Nun gibt es endlich Gewissheit und für hunderttausende Menschen in und in der Region um Stuttgart, beginnt ein neues Zeitalter. Der Vertrag zwischen der Gigabit Region Stuttgart GmbH – einem eigens für den Netzausbau gegründeten Unternehmen der…
    Tags: telekom, gigabit, glasfasernetz, glasfaser
  • 65
    GigaGewerbe: Vodafone Kabel Deutschland bringt Unternehmen an die Glasfaser-AutobahnIn Düsseldorf hat Vodafone Kabel Deutschland bereits schweres Gerät in Gang gesetzt: Bis Weihnachten sollen dort zehn Gewerbegebiete an das schnelle Glasfasernetz des Konzerns angeschlossen werden. Davon würden rund 5.000 Unternehmen in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen profitieren. Dies stellt allerdings nur den Anfang dar: Bis zum Jahr 2021 sollen bundesweit…
    Tags: kabel, telekom, nur, vectoring, glasfaser, gigabit