Vodafone: 3,7 Millionen Kunden können nun mit bis zu 500 Mbit/s surfen

Vodafone treibt den Ausbau seines Kabelnetzes weiter voran und bietet nun rund 30 Prozent der Haushalte im Verbreitungsgebiet die Möglichkeit, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s im Internet zu surfen.

Nutzer, die den Highspeed-Tarif gebucht haben, profitieren außerdem von einer deutlich gesteigerten Uploadrate im Vergleich zu den langsameren Paketen.

Für die Zukunft sind noch deutlich schnellere Anschlüsse geplant.

500 Mbit/s in mehr als 180 Städten verfügbar

Der Düsseldorfer Kabelanbieter hat sein Netz in den vergangenen Monaten an vielen Stellen fit für die Zukunft gemacht. Konnten im Juli 2017 noch rund 2,5 Millionen Haushalte den schnellsten Tarif buchen, ist es mittlerweile schon 3,7 Millionen Anschlussinhabern in mehr als 180 Städten möglich, mit einer Bandbreite von bis zu 500 Mbit/s ins Internet gehen.

Als Uploadrate gibt Vodafone 50 Mbit/s an. Das ist doppelt so schnell wie beim kleineren 400 Mbit/s-Paket. Bei den Werten handelt es sich natürlich nur um Maximalwerte. Laut eines Sprechers wird Kunden in dem Highspeed-Tarif aber eine minimale Geschwindigkeit von 200 Mbit/s im Download sowie 15 Mbit/s im Upload versprochen – selbst in Spitzenzeiten.

Auch abends und am Wochenende sollte dementsprechend ein ruckelfreies Vergnügen mit datenintensiven Diensten wie Netflix oder Amazon Video in hochauflösender 4K-Qualität kein Problem sein. In der Praxis liegen die Zugangsgeschwindigkeiten mit durchschnittlich 450 Mbit/s Downloadrate und 35 Mbit/s Uploadgeschwindigkeit aber laut Unternehmensangaben deutlich über den Minimalwerten.

Buchbar ist der Tarif für Neu- und Bestandskunden. In den ersten zwölf Monaten berechnet Vodafone 19,99 Euro im Monat, anschließend werden bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten 49,99 Euro pro Monat fällig.

Gigabit-Geschwindigkeit ist bis 2020 das Ziel

Mit der steigenden Verfügbarkeit von 500 Mbit/s soll bei Vodafone Kabel noch nicht Schluss sein. Der Kabelanbieter hält an seinen Plänen fest und will bis Ende 2020 im gesamtem Verbreitungsgebiet für alle 12,6 Millionen Haushalte eine Zugangsgeschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s ermöglichen.

Schon jetzt sind mit dem alten DOCSIS 3.0-Kabelnetzstandard theoretisch Datenraten von mehr als 800 Mbit/s möglich. Spätestens mit dem Nachfolger DOCSIS 3.1 sollen dann 1 GB/s im Download und 100 Mbit/s Uploadrate technisch kein Problem mehr darstellen.

Weitere Artikel

  • 77
    Viele Kabelkunden können bei Vodafone schon jetzt Tarife mit einer Surfgeschwindigkeit von bis zu 400 Mbit/s buchen. Damit aber noch nicht genug, das Unternehmen hat die Gigabit-Grenze bereits fest im Blick und will bereits 2019 in Bayern Anschlüsse mit 1000 Mbit/s zur Verfügung stellen. Was darüber hinaus noch möglich ist, hat…
    Tags: docsis, mbit/s, noch, vodafone, deutlich, deutschland, kabel, mbit
  • 76
    Viele Internetnutzer können im Verbreitungsgebiet von Vodafone bereits mit bis zu 400 Mbit pro Sekunde surfen. Das soll aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein. Das Düsseldorfer Unternehmen hat die Schallmauer von 1000 Mbit pro Sekunde bereits fest im Blick und will Kunden schon bald das Surfen mit…
    Tags: vodafone, noch, mbit/s, mbit, docsis, mehr, kabel, deutschland
  • 74
    Eigentlich wollte Vodafone dieses Ziel erst gegen Ende 2019 erreichen. Doch durch erhebliche Investitionen in die Infrastruktur konnte schon jetzt der Erfolg vermeldet werden. Laut den Angaben des Telekommunikationskonzerns, würden bereits jetzt 4,1 Millionen User mit einer Geschwindigkeit von bis 500 Mbit/s surfen. Somit sei das Ziel, bis Ende 2019…
    Tags: vodafone, mbit/s, noch, haushalte, millionen, mehr, deutschland, mbit, kabel
  • 72
    Der Vodafone-Konzern ist ein riesiges Konglomerat mit ganz verschiedenen Angeboten. Wer beispielsweise im Internet surfen möchte, kann dies tun, indem er bei dem Unternehmen einen Mobilfunkvertrag abschließt, einen DSL-Anschluss über das Telefonnetz bestellt oder sich Internet per Kabel holt. Welche der Lösungen für den Kunden jeweils die beste ist, hängt…
    Tags: vodafone, deutschland, kabel, mbit
  • 70
    Die zunehmende Digitalisierung in allen Bereichen wurde von der Bundesregierung als wichtiges Zukunftsthema identifiziert. Bisher allerdings sind die Zuständigkeiten nicht zentral gebündelt, sondern in Berlin auf mehrere Ministerien verteilt. So ist beispielsweise Innenminister Thomas de Maiziere für die Sicherheit verantwortlich, während das Wirtschaftsministerium unter Brigitte Zypries die Regulierungsaufgaben übernimmt und…
    Tags: deutschland, kabel, vodafone, noch, mbit