Vodafone Kabel Deutschland: 400 Mbit/s sind noch nicht genug

Viele Internetnutzer können im Verbreitungsgebiet von Vodafone bereits mit bis zu 400 Mbit pro Sekunde surfen. Das soll aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein.

Das Düsseldorfer Unternehmen hat die Schallmauer von 1000 Mbit pro Sekunde bereits fest im Blick und will Kunden schon bald das Surfen mit Gigabit-Geschwindigkeit ermöglichen.

Eine führende Rolle soll dabei das Land Bayern einnehmen, in dem man bereits 2019 einem Großteil der Vodafone-Kunden einen Gigabit-Internetzugang bereitstellen möchte.

Möglich wird das auch durch die Politik im Freistaat Bayern, die mit gesetzlichen Regelungen den Grundstein für den Ausbau gelegt hat.

70% sollen 2019 mit 1000 Mbit/s surfen können

Vodafone hat große Ambitionen beim Ausbau des eigenen Glasfaser-Kabelnetzes. Das Unternehmen will die verfügbare Geschwindigkeit schon im Jahr 2019 auf 1000 Mbit pro Sekunde ausbauen und damit die derzeit verfügbare Höchstgeschwindigkeit mehr als verdoppeln.

Freuen können sich darüber vor allem Vodafone-Kunden im Freistaat Bayern, wo Vodafone CEO Hannes Ametsreiter entsprechende Pläne auf der CSU-Klausurtagung präsentiert hat. „Bayern wird unser erstes Gigabit-Land“, verkündete der Chef des Unternehmens vor den anwesenden Politikern.

Die Gigabit-Grenze soll dabei nicht nur in Ballungszentren wie der Landeshauptstadt München fallen, sondern darüber hinaus auch in weiten Teilen des bayrischen Kabelnetzes. Bis zu 70% aller Kabelkunden im Freistaat will man im Jahr 2019 mit 1000 Mbit/s versorgen und damit einen zukunftssicheren Internetzugang bereitstellen.

Gesetzliche Regelungen in Bayern ermöglichen einen schnellen Ausbau

Wie Vodafone mitteilt, ist der massive Ausbau der Internetzugangsgeschwindigkeit vor allem aufgrund von gesetzlichen Rahmenbedingungen möglich. Das Bundesland im Süden setzt eine konsequente Voll-Digitalisierung der Kabelnetze durch, bei der die derzeit noch für das analoge Fernsehen genutzten Frequenzen bereits ab 2018 nur noch für digitale Produkte verwendet werden sollen.

Die Abschaltung des analogen Fernsehens sorgt dementsprechend für zusätzliche Ressourcen, die für schnellere Internetgeschwindigkeiten genutzt werden können.

Der Vodafone-CEO spricht in dem Zusammenhang davon, dass das Kabelnetz mit der Umstellung den „doppelten Hubraum“ zur Verfügung gestellt bekommt und damit die Grundlage für weitere Geschwindigkeiten gelegt werde.

Zukünftig sind sogar 20 Gigabit denkbar

Schon im Sommer hatte Vodafone im Zuge der auf 400 Mbit/s verdoppelten Internetgeschwindigkeit verkündet, dass in Tests bereits Geschwindigkeiten von 4,7 Gigabit erreicht wurden und damit die Leistungsfähigkeit des eigenen Kabelnetzes unter Beweis gestellt.

Mit der neuen Docsis 3.1-Technik, die massive Investitionen in die Netz nötig macht, sind zukünftig Downloadraten von 10 Gigabit im Download und 1 Gigabit im Upload möglich. Dank symmetrischer Übertragungsraten sind später dann sogar Internetgeschwindigkeiten von 20 Gigabit über das Kabelnetz denkbar.

Weitere Artikel

  • 76
    Vodafone treibt den Ausbau seines Kabelnetzes weiter voran und bietet nun rund 30 Prozent der Haushalte im Verbreitungsgebiet die Möglichkeit, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s im Internet zu surfen. Nutzer, die den Highspeed-Tarif gebucht haben, profitieren außerdem von einer deutlich gesteigerten Uploadrate im Vergleich zu den langsameren…
    Tags: mbit/s, vodafone, mehr, noch, mbit, kabel, deutschland, docsis
  • 71
    Viele Kabelkunden können bei Vodafone schon jetzt Tarife mit einer Surfgeschwindigkeit von bis zu 400 Mbit/s buchen. Damit aber noch nicht genug, das Unternehmen hat die Gigabit-Grenze bereits fest im Blick und will bereits 2019 in Bayern Anschlüsse mit 1000 Mbit/s zur Verfügung stellen. Was darüber hinaus noch möglich ist, hat…
    Tags: docsis, hat, mbit/s, noch, vodafone, erreicht, damit, man, möglich, wurden
  • 71
    Die zunehmende Digitalisierung in allen Bereichen wurde von der Bundesregierung als wichtiges Zukunftsthema identifiziert. Bisher allerdings sind die Zuständigkeiten nicht zentral gebündelt, sondern in Berlin auf mehrere Ministerien verteilt. So ist beispielsweise Innenminister Thomas de Maiziere für die Sicherheit verantwortlich, während das Wirtschaftsministerium unter Brigitte Zypries die Regulierungsaufgaben übernimmt und…
    Tags: deutschland, kabel, vodafone, noch, nur, eigenen, glasfaser, mbit
  • 68
    Der Kabelnetzbetreiber Vodafone Kabel Deutschland hat bereits in der Vergangenheit massiv in schnelle Internetanschlüsse investiert. Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter behauptet sogar: „Kein privates Unternehmen hat bislang mehr in Deutschlands digitale Infrastruktur investiert als wir.“ Das Ergebnis: Rund jeder fünfte Kunde des Unternehmens kann bereits mit 500 Mbit/s im Internet surfen. 55…
    Tags: deutschland, kabel, vodafone, hat, mehr, ausbau, dann, mbit/s, pro, sekunde
  • 62
    Eigentlich wollte Vodafone dieses Ziel erst gegen Ende 2019 erreichen. Doch durch erhebliche Investitionen in die Infrastruktur konnte schon jetzt der Erfolg vermeldet werden. Laut den Angaben des Telekommunikationskonzerns, würden bereits jetzt 4,1 Millionen User mit einer Geschwindigkeit von bis 500 Mbit/s surfen. Somit sei das Ziel, bis Ende 2019…
    Tags: vodafone, man, mbit/s, noch, dann, möchte, ende, erreicht, kabelnetz, mehr