Vodafone Gigabit – Der Kampf beginnt

Vodafone holt zum großen Schlag aus. Im Zuge der immer weiter anwachsenden Nachfrage nach schnellen Anbindungen, kommen nun auch bald die Nutzer des besagten Anbieters in den Genuss von Gigabit-schnellen Leitungen.

Schon in naher Zukunft soll der neue Tarif der Allgemeinheit zur Verfügung stehen, wobei User in Städten wie Berlin und München, bereits jetzt von der neuen Freiheit des Surfens profitieren können.

Allerdings stellen sich dem Konzern auch neue Hürden in den Weg, denn andere Provider haben diese Schwelle bereits überschritten und verteidigen dieses Revier mit enormer Vehemenz.

Von einem Weg zu neuen Ufern, der von heftigen Böen flankiert wird.

Der Aufstieg zum Gigabit-Gott

Eigentlich hat Vodafone ja nicht viel zu verlieren, denn seit der Übernahme des Kabelinternetproviders Kabel Deutschland, kann sich das Unternehmen aus Düsseldorf über Kundenzulauf nicht beschweren.

Doch die Zeiten ändern sich kontinuierlich und im gleichen Maße steigen auch die Ansprüche der Kunden, die nach immer mehr Traffic streben. Somit bietet Vodafone und sein Tochterunternehmen nun auch einen gigabitschnellen Anschluss an, der in Großstädten wie Berlin und München – im Zuge der Gigabit-Stadt-Entwicklung – schon zur Verfügung steht.

In den kommenden Monaten soll das entsprechende Angebot nun aber auch außerhalb der Ballungsräume offeriert werden. Hiervon erhofft sich Vodafone vor allem einen Zulauf an Kunden aus den Kleinstädten und ländlichen Regionen, wo bisher nur bis zu 500 Mbit/s zur Verfügung stehen.

Das diese Taktik von Erfolg gekrönt sein dürfte, haben inzwischen andere Anbieter bewiesen. So stellt Unitymedia schon seit längerer Zeit entsprechende Anbindungen bereit – wobei trotz des hohen Preisniveaus – viele Kunden auf dieses Angebot zurückgreifen.

Auch NetCologne geht als lokaler Provider diesen Weg und hat in Köln und im Umland einen erheblichen Kundenzulauf zu verzeichnen. Auch PŸUR möchte in nächster Zeit entsprechende Anschlüsse offerieren, sodass sich inzwischen ein dichtes Netz aus Gigabit-Zonen bildet. Alles in allem aus der Sicht der Nutzer eine positive Entwicklung.

Fall der Titanen

Allerdings stellt dieses sich in immer immensere Höhen schraubende Wettrüsten inzwischen auch ein Problem dar. Besonders Vodafone geht hier einen schweren Weg, denn als einer der letzten Provider der in diesem Bereich nachzieht, muss sich das eigene Portfolio an den Maßstäben der Konkurrenz messen lassen.

Zu hohe Preise und horrende Installationskosten, könnten hier eine abschreckende Wirkung entfalten. Daher muss der Konzern genau kalkulieren, wenn auch in den ländlichen Regionen User angesprochen werden sollen.

Zudem wird Vodafone ohnehin von allen Seiten derzeit gescholten, denn die immer noch umstrittene Übernahme von Unitymedia, würde den Anbieter sofort und unaufhaltsam an die Spitze des Marktes katapultieren. Ein Umstand, den vor allem kleine Anbieter mehr als fürchten – vielleicht auch zurecht.

Doch gibt Vodafone genau an dieser Stelle Entwarnung, denn wie schon angekündigt, soll das neue Netz auch von Drittanbietern – allen voran o2 – geteilt werden. Somit soll ein entsprechendes Maß an Gerechtigkeit geschaffen werden.

In der Mitte

Das Vodafone Gigabit für alle kommen wird, steht außer Frage. Ob Vodafone trotz der immensen Marktmacht allerdings die gewünschten Zielgruppen erreichen kann, bleibt abzuwarten.

Besonders in den ländlichen Regionen sind es vor allem die kleinen Anbieter, die eher das Vertrauen der Nutzer genießen und den großen Konkurrenten inzwischen in Nichts mehr nachstehen. Daher wird es vor allem um den Preis gehen, denn nur über diesen Faktor kann Vodafone eine überzeugende Leistung offerieren.

Weitere Artikel

  • 58
    Eigentlich war es ja abzusehen, aber dennoch ist die Nachricht durchaus eine Meldung wert. So konnte der Konzern mit den nun vorgelegten Zahlen für das vierte Quartal 2018 durchaus überzeugen. Sowohl im Kabelsegment als auch bei den DSL-Verträgen ist ein deutliches Wachstum zu verzeichnen, woran vor allem auch an die…
    Tags: denn, allem, vodafone, mehr, kunden, schon, neue, gigabit
  • 58
    Es war nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Anbieter auf das Vorhaben von Vodafone reagieren würden. Der Konzern aus Düsseldorf plant bis Mitte 2019 die Übernahme des Kabelgiganten Unitymedia. Damit wird das Unternehmen ein deutschlandweites Kabelnetz zur Verfügung haben und zweidrittel aller Haushalte erreichen. Nun bringen sich die…
    Tags: vodafone, schon, anbieter, kunden, entsprechende, denn, verfügung, gigabit
  • 52
    Es ist wohl einer aktuellen Studie von Roland Berger Strategy Consultants zu verdanken, dass Vodafone einen ganz neuen Kurs eingeschlagen hat, was den Wechsel von Internetanbietern angeht. Hintergrund ist der Umstand, dass viele User tatsächlich auf der Suche nach einem neuen Anbieter sind, die Kündigung aber nicht vollziehen, da es…
    Tags: denn, vodafone, anbieter, provider, allerdings
  • 52
    Es ist eine magische Zahl und ihre Überschreitung hat dafür gesorgt, dass die Internetwelt in ein neues Zeitalter katapultiert wurde. Der Vodafone Red Internet & Phone 1000 Cable ist derzeit das Flaggschiff des roten Giganten und wird vom Konzern auch als solches beworben. Doch stellt sich hier die nicht unwesentliche…
    Tags: denn, allerdings, schon, mehr, vodafone, allem, gigabit
  • 49
    Der Kabelnetzbetreiber Vodafone Kabel Deutschland hat bereits in der Vergangenheit massiv in schnelle Internetanschlüsse investiert. Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter behauptet sogar: „Kein privates Unternehmen hat bislang mehr in Deutschlands digitale Infrastruktur investiert als wir.“ Das Ergebnis: Rund jeder fünfte Kunde des Unternehmens kann bereits mit 500 Mbit/s im Internet surfen. 55…
    Tags: vodafone, mehr, ländlichen, allem, gigabit