Amazon Prime Video integriert zukünftig auch Pay-TV-Sender

Bisher ist Amazon Prime Video in Deutschland ein reiner Streaminganbieter. Der Kunde entscheidet also, welchen Film er wann gucken möchte. In den USA gibt es aber bereits seit einiger Zeit das sogenannte „Streaming Partners Program“.

So ist es dort beispielsweise möglich, über die App von Amazon Prime Video den Pay-TV-Sender HBO zu sehen. Dies kostet zwar einen kleinen Aufpreis, ist in der Regel aber günstiger als auf klassischem Wege ein Abo bei HBO abzuschließen.

Medienberichten zufolge soll ein solches Angebot nun auch in Deutschland und Großbritannien an den Start gehen. Demnach werden zum Start hierzulande insgesamt 25 Pay-TV-Sender zu sehen sein.

Sky denkt bereits seit einiger Zeit über eine Kooperation nach

Welche dies sein könnten, wurde noch nicht offiziell bestätigt. Es ist aber ein offenes Geheimnis, dass der Sky-Konzern bereits seit einiger Zeit darüber nachdenkt, zumindestens einige seiner Sender auf diese Weise zu vermarkten.

Im Idealfall ergibt sich daraus für beide Seiten ein Vorteil: Sky kann über die Infrastruktur von Amazon neue Kunden erreichen, während der US-Konzern die Attraktivität von Amazon Prime Video erhöht.

Denn klar ist: Um die Pay-TV-Sender sehen zu können, ist in jedem Fall eine Amazon Prime Mitgliedschaft notwendig. Neben Sky dürften aber auch noch einige kleinere Pay-TV-Anbieter Interesse daran haben, zukünftig auch über die App von Amazon Prime Video zu sehen zu sein.

Auch Eurosport 2 könnte so verbreitet werden

So wurde bereits vor einiger Zeit berichtet, dass sich Amazon in Verhandlungen mit dem Discovery-Konzern befindet.

Dieser besitzt in Deutschland unter anderem die Sender DMAX, Eurosport und Eurosport 2 und hat sich ab nächster Saison die Rechte an insgesamt 43 Live-Spielen der Fußball-Bundesliga gesichert.

Eurosport 2 ist ein Pay-TV-Sender und bisher im Sportpaket von Sky enthalten. Es ist aber durchaus denkbar, dass der Sender zukünftig auch über das Partnerprogramm von Amazon Prime Video verbreitet wird.

Für Amazon wäre dies ein erheblicher Gewinn, denn Studien haben gezeigt, dass sich Live-Sport – und dabei insbesondere Spiele der Fußball-Bundesliga – am ehesten kostenpflichtig vermarkten lässt.

Die Kabelanbieter haben eigene Entertainment-Plattformen etabliert

Wann genau Amazon Channels in Deutschland verfügbar sein wird, steht noch nicht fest. Experten gehen aber davon aus, dass der Starttermin zeitnah verkündet wird.

Es ist zudem davon auszugehen, dass Amazon die Markteinführung mit einer massiven Werbekampagne begleiten wird, um das – zumindest in Deutschland – noch unbekannte Angebot schnell bekannt zu machen.

Amazon Prime Video macht mit diesem zusätzlichen Angebot einen Schritt hin zu einer ganzheitlichen Entertainment-Pattform, die Video-on-Demand mit linearen Fernsehsendern kombiniert. Diesen Weg – allerdings in umgekehrter Reihenfolge – beschritten zuletzt auch die großen deutschen Kabelanbieter.

Sowohl Unitymedia als auch TeleColumbus und Vodafone Kabel Deutschland haben eigene Entertainment-Plattformen auf den Markt gebracht, über die neue Sender gebucht werden können und der Zugriff auf Mediatheken ermöglicht wird.

Weitere Artikel

  • 89
    Amazon Prime beinhaltet nicht nur eine Versandflatrate und eine besonders schnelle Lieferung, sondern bietet mit Amazon Prime Video auch die Möglichkeit, ohne zusätzliche Kosten auf jede Menge Filme und Serien zugreifen zu können – und das im Browser, mit dem Smartphone oder direkt mit dem Smart TV. In naher Zukunft…
    Tags: amazon, prime, noch, video, vod, demand, pay-tv, on
  • 84
    Ende Juli beginnt die neue Saison der Fußball Bundesliga. Die allermeisten Spiele werden dabei auch zukünftig im Pay-TV bei Sky zu sehen sein. Die Audiorechte an den Partien hat sich allerdings erstmals Amazon gesichert – und dafür immerhin rund fünf Millionen Euro auf den Tisch gelegt. Zu hören sind die…
    Tags: amazon, prime, video, vod, demand, pay-tv, on
  • 82
    Um sich von den Wettbewerbern abzusetzen, setzt Amazon Prime Video in letzter Zeit stark auf die Anziehungskraft von Stars. So war in Deutschland die Serie „You are wanted“ von und mit Matthias Schweighöfer ein großer Erfolg. In den Vereinigten Staaten konnte der Streamingdienst nun einen doppelten Prestige-Erfolg erzielen. So sicherte…
    Tags: amazon, prime, video, bereits, so, sehen, vod, on, demand
  • 81
    Für viele Nutzer von Amazon Prime Video sollte zu Weihnachten ein langersehnter Wunsch wahr werden: die Amazon Prime App für Android TV. Mit der Listung der App im Google Play Store vor wenigen Tagen sollte der Wunsch endlich in Erfüllung gehen. Mittlerweile ist Ernüchterung eingekehrt. Die App ist zwar zum…
    Tags: amazon, prime, video, noch, so, vod, on, demand
  • 79
    Die Zeiten, in denen ausschließlich Fernsehsender neue Serien produziert haben, sind lange vorbei. Spätestens seit der Streaming-Dienst Netflix mit "House of Cards" einen Welterfolg landete, ist die Dominanz der Fernsehanstalten auf diesem Gebiet vorbei. Auch Amazon Prime Video hat bereits einige Serien in Eigenregie produziert - unter anderem "The Man…
    Tags: amazon, video, prime, bereits, sehen, haben, vod, on, demand