Sky Select senkt im Mai die Preise für bestellte Filme

Lange Zeit hatte Sky eine Art Monopol für Filme auf Abruf und vermarktete diesen Service zunächst unter dem Namen „Cinedom“ und später als „Premiere Direct“. Inzwischen heißt das Angebot „Sky Select“ und hat einiges an Konkurrenz bekommen.

Neben den Streaminganbietern wie Amazon Prime Video und Maxdome haben nämlich auch die Kabelanbieter in diesem Bereich massiv aufgerüstet und bieten Video-on-Demand an.

Mehr noch: Vodafone Kabel Deutschland schloss zuletzt sogar eine Kooperation mit dem Disney-Konzern ab. Die Kunden des HD Premium Pakets können seitdem sechzig Disney-Filme kostenlos abrufen. Nun reagiert Sky mit einem besonderen Angebot auf die zunehmende Konkurrenz:

Ab dem zweiten Film werden die Preise auf Sky Select halbiert

In der HD-Variante bedeutet dies: Der erste Film muss noch für sechs Euro gebucht werden, anschließend werden aber pro HD-Film nur noch jeweils drei Euro fällig. Allerdings gilt dieses Angebot nur bis zum 31. Mai 2017.

Anschließend gelten wieder die alten Preise – womit Sky deutlich teurer ist als die entsprechenden Angebote von Kabelanbietern wie Vodafone Kabel Deutschland.

Auch die Konditionen der Ausleihe sind bei Sky eher ungünstig: Während die meisten Anbieter den Film für 48 Stunden zur Verfügung stellen, gilt bei Sky eine deutlich strengere 24-Stunden-Grenze. Dennoch könnte das Mai-Angebot eine gute Gelegenheit sein, Sky Select einmal auszuprobieren.

Auf der Rechnung wird der reduzierte Betrag ausgewiesen

Aus technischen Gründen wird während des Bestellvorgangs allerdings weiterhin der Normalpreis angezeigt. Kunden müssen also selbst eine kleine Rechenaufgabe lösen und die Summe durch zwei Teilen.

Auf der Abrechnung Anfang Juni wird dann der reduzierte Preis einkalkuliert, sodass die Rechnung deutlich niedriger ausfällt als dies normalerweise der Fall wäre. Auf Sky Select werden aktuelle Filme angeboten, die nicht mehr im Kino laufen, aber auch noch nicht in das Hauptprogramm von Sky integriert wurden.

Gegen eine einmalige Gebühr erhalten die Abonnenten für eine begrenzte Zeit Zugriff auf diese Blockbuster.

Das Angebot richtet sich an Sky-Abonnenten

Das jetzt vorgestellte Angebot richtet sich also ausschließlich an Kunden, die bereits ein Sky-Abonnement besitzen. Damit soll offensichtlich die Kundenbindung gestärkt werden. In der Vergangenheit waren hingegen vor allem Neukunden und Nutzer von Sky Ticket in den Genuss vergünstigter Preise gekommen.

Auf Dauer führt ein solcher Ansatz allerdings bei den Stammkunden zu einer zunehmenden Verärgerung. Mit den vergünstigten Preisen für Sky Select im Mai scheint man den langjährigen Kunden nun für ihre Treue danken zu wollen.

</h2>Es ist zudem gut denkbar, dass zukünftig weitere solche Aktionen für Stammkunden geplant sind. Dies dürfte aber nicht zuletzt davon abhängen, wie die nun geplante Sonderaktion bei Sky Select von den Kunden angenommen wird.

Weitere Artikel

  • 91
    Der Pay-TV-Sender Sky bietet auf der einen Seite lineares Fernsehen an und zeigt seinen zahlenden Kunden regelmäßig Livesport, Filme und Serien. Daneben ist es inzwischen aber auch möglich, zusätzliche Inhalte zu kaufen und mithilfe eines Festplattenreceivers zum Wunschzeitpunkt anzuschauen. Dieses Angebot lief lange Zeit unter dem Namen Sky Select. Damit…
    Tags: sky, kunden, select, demand, vod, on, video, pay-tv
  • 84
    Sky Deutschland hat eine Offensive an Eigenproduktionen angekündigt. Mit der Krimi-Serie "Der Pass" dreht Sky Deutschland bereits die 5. Eigenproduktion: Unter der Regie von Cyrill Boss und Philipp Stennert ermittelt ein deutsch-österreichisches Team gegen einen Serienmörder. Und zu Weihnachten läuft ein wahrer "Babylon Berlin"-Marathon auf Sky1. Was vor Kurzem noch…
    Tags: sky, demand, vod, on, video, pay-tv
  • 83
    Die Wurzeln von Sky Deutschland gehen auf den Bezahlsender Premiere des Medienunternehmers Leo Kirch zurück. Dieser startete seine Karriere als Rechtehändler für Filme und profitierte dabei vor allem von seinen Kontakten in die Vereinigten Staaten. Dementsprechend bestand das Konzept des Pay-TV-Senders von Beginn an aus zwei Säulen: Den Sportrechten –…
    Tags: sky, demand, vod, on, video, pay-tv
  • 81
    Das Sportangebot von Sky ist traditionell sehr stark auf Fußball konzentriert. Zwar hat der Pay-TV-Sender immer wieder versucht, auch andere Sportarten aufzubauen. Doch weder Basketball, noch Eishockey oder Boxen erwiesen sich dauerhaft als attraktiv genug, um ausreichend Abonnements zu verkaufen. Aktuell versucht der Sender nun die Handball Bundesliga als neues…
    Tags: sky, noch, pay-tv, video, on, demand, vod
  • 76
    Bisher ist Amazon Prime Video in Deutschland ein reiner Streaminganbieter. Der Kunde entscheidet also, welchen Film er wann gucken möchte. In den USA gibt es aber bereits seit einiger Zeit das sogenannte „Streaming Partners Program“. So ist es dort beispielsweise möglich, über die App von Amazon Prime Video den Pay-TV-Sender…
    Tags: video, sky, noch, angebot, vod, demand, pay-tv, on