Der Restart im Live-TV – Mit Horizon von Unitymedia Sendungen Neustarten

Fernsehen ist statisch und wer etwas verpasst, der kann leider nur auf die Wiederholung warten. Nun, diese Zeiten waren einmal, denn heute kann ein Programm sehr wohl von vorne gestartet werden, wenngleich dies auch nur bei den öffentlich-rechtlichen Sendern der Fall ist.

Unitymedia stellt mit seiner Plattform Horizon dazu alle Mittel zur Verfügung. Der Nutzer kann hier während der laufenden Sendung stets bis zum Anfang zurückspringen, unabhängig davon, ob eine Aufnahme programmiert wurde oder nicht.

Für alle jene, die das Programm dieser Kanäle schätzen muss nun nicht mehr auf die Veröffentlichung in der Mediathek gewartet werden, denn wer nur ein bisschen zu spät kommt, ist mit Horizon immer noch pünktlich.

Hinsetzen und zurückspulen

Kunden von Unitymedia können mittels der Plattform Horizon einen speziellen Service nutzen. Waren die Übertragungen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens bisher statisch und musste man sich daher auf die angesetzten Sendetermine Einstellen, hat sich dies nun auch im laufenden Programm deutlich geändert.

Wer nun in eine Sendung bei ARD, ZDF und co hineinschaltet, kann mittels des Systems von Unitymedia einfach bis zum Anfang des Programms zurückspringen. Somit muss niemand mehr warten, bis der abendliche Krimi oder die lang erwartete Diskussionsrunde in der Mediathek verfügbar ist. Der Nutzer muss einfach nur Platz nehmen und auf der Fernbedienung auf Zurückspulen tippen.

Möglich wird dies durch die Tatsache, dass die Programme der öffentlich-rechtlichen Sender auf einer Online-Festplatte zwischengespeichert werden, allerdings nur solange, wie die Sendung läuft. Sobald das Programm zu Ende ist, werden die Daten durch die nachfolgende Sendung ersetzt, sodass jene dann von Anfang an begonnen werden kann.

Zumindest während der laufenden Sendezeit kann so nichts verpasst werden. Der mit der Lieblingsfilm auch dann noch geschaut werden kann, wenn schon die nächste Sendung begonnen hat, werden die Daten auf der internen Festplatte des Receivers gespeichert.

Nur für das freie Fernsehen

Allerdings besteht das Angebot derzeit nur für die erwähnten öffentlich-rechtlichen Kanäle. Bei den privaten Sendern hindern derzeit noch Lizenzbestimmungen die Nutzung dieses Service. So hindern beispielsweise die Sender der Kirch-Mediagruppe zu denen auch Prosieben gehört, den Nutzer aktiv daran, dass Programm zurückzuspulen.

Gleiches gilt auch für Horizon, sodass hier kein zeitversetztes Fernsehen etabliert werden kann. Unitymedia kündigte allerdings schon geraumer Zeit an, in Verhandlungen mit den entsprechenden Sendern zu gehen, sodass hier zukünftig diese Funktion auch genutzt werden kann.

Kunden zahlen für den Service übrigens nichts extra, denn er ist fest in die Plattform integriert und kann auf allen unterstützenden Kanälen genutzt werden. Zudem gestaltet sich auch die Steuerung recht einfach, denn es müssen keine Untermenüs oder komplexe Funktionen aufgerufen werden.

Ein Druck auf den entsprechenden Knopf auf der Fernbedienung reicht aus, und schon kann man die Sendung von Anfang an genießen.

Auf dem Weg zum Mitmachfernsehen

Derartige Versuche, dem Kunden ein Mitmachfernsehen oder in diesem Zusammenhang ein interaktives Angebot zu liefern, sind nicht neu. Schon früher haben einzelne Kanäle mit diversen Unternehmungen ähnliche Unterfangen gestartet.

Doch erst mit der jetzt zur Verfügung stehenden Technik können entsprechende Konzepte wirklich umgesetzt werden. Unter den Kabelprovidern ist Unitymediadie dieses Jahr von Vodafone übernommen werden sollen – ohnehin ein Vorreiter, der ständig mit neuen Features für die Nutzer aufwartet. Man darf also sichtlich gespannt sein, was sich in dieser Hinsicht noch entwickelt.

Weitere Artikel

  • 62
    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia bietet sein mobiles TV-Angebot Horizon Go jetzt auch für PCs und Tablets mit Windows 10 an und ergänzt damit die bisher bereits verfügbaren Apps für die mobilen Betriebssysteme iOS und Android. Mit der neuen App können nun Besitzer eines PCs, Tablet-PCs oder Smartphones mit Windows 10 auch…
    Tags: horizon, unitymedia, angebot, kunden, verfügung
  • 47
    Alle großen deutschen Kabelnetzbetreiber wollen in den nächsten Jahren weiter wachsen und neue Kunden hinzugewinnen. Einerseits kann dies durch Übernahmen und Fusionen geschehen. Die Verhandlungen zwischen Unitymedia und Vodafone Kabel Deutschland haben in diesem Bereich aber noch zu keinem Ergebnis geführt. Auf der anderen Seite stehen die Unternehmen aber auch…
    Tags: unitymedia, kunden, allerdings, so
  • 44
    Die Netzwelt wird immer mehr von einem Thema beherrscht. Die Fusion von Vodafone und Unitymedia wird unweigerlich vorangetrieben, wenngleich es auch noch diverse Hürden für den entstehenden Mega-Konzern zu überwinden gilt. Dennoch dreht es sich bereits jetzt um die Zukunft von kleinen Unternehmen und eines davon ist der Unitymedia-Ableger Eazy.…
    Tags: so, unitymedia, kunden, nichts, man, sodass, nur, noch, alle, derzeit
  • 41
    Die Idee von Unitymedia war eigentlich sehr gut: Das Unternehmen wollte seinen Kunden auch unterwegs die Möglichkeit geben, auf das Internet zuzugreifen. Genutzt wurde dafür die ohnehin vorhandene Infrastruktur. Denn um das Internet per Kabel empfangen zu können, ist ein Kabelmodem notwendig. Dieses kann aber auch genutzt werden, um einen…
    Tags: kunden, unitymedia, nur, denn, alle, noch, diese, hat, dann, genutzt
  • 41
    Eigentlich hätte man sich den diesjährigen Test fast schon sparen können, denn der Sieger stand im Grunde schon im Vorfeld fest. Nein, hier geht es nicht um interne Absprachen oder heimliche Geschäfte, sondern ganz einfach um die Tatsache, dass die Infrastruktur von Unitymedia in vollem Umfang überzeugen konnte. Im Test…
    Tags: unitymedia, kunden, man, alle, sodass, nur, hat, muss, so, diese