Unitymedia: Analogfernsehen wird eingestellt

Unitymedia schaltet analoge Zugänge ab: wie vor einiger Zeit angekündigt, schaltet der Kabelanbieter Unitymedia im kommenden Herbst das analoge Fernsehen an. Die ersten Anschlüsse gehen Mitte September vom Netz.

Keine Analogsender mehr ab 20. September

Vor einigen Jahren wurden die analoge TV-Programme über Astra 19,2 Ost abgeschaltet, nun folgen nach und nach auch die Sender der Kabelanbieter.
Den Anfang macht der Anbieter Unitymedia, der zum 20. September die ersten analogen Anschlüsse in Hanau deaktivieren will.

Ab dem Stichtag wird es Unitymedia-Kunden in der Hessischen Stadt nicht mehr möglich sein, einen analogen TV-Empfang zu nutzen. Wer bis dahin noch den veralteten Standard genutzt hat, kann nahtlos zum digitalen Fernsehen wechseln, muss allerdings über einen geeigneten Receiver verfügen.
Unitymedia und die Stadt Hanau haben für den Wechsel eigens eine Countdown ins Leben gerufen, der am 19. September in Hanau beginnt – inklusive verlängerter Öffnungszeiten bei örtlichen Elektronikmärkten.

Abschaltung soll Kapazitäten für Ultra-HD schaffen

Grund für die Abschaltung der Zugänge sind in erster Linie die rückläufigen Zahlen bei den Analog-Nutzern. So nutzen laut Unitymedia nur noch rund zehn Prozent das analoge Fernsehen, während die digitalen Kanäle von 88,4 Prozent der Kunden genutzt schauen. Ähnliche Zahlen gibt es bei Vodafone Kabel Deutschland und Tele Columbus, die allerdings vorerst beide nicht auf ihre analogen Zugänge verzichten wollen.

Spätestens mit dem neuen Übertragungsstandard DOCSIS 3.1 dürften allerdings auch andere Kabelnetzbetreiber vollständig zum digitalen Fernsehen wechseln. Der Standard ermöglicht höhere Surfgeschwindigkeit, mehr HD-Sender und bietet außerdem die Aussicht auf Ultra-HD – benötigt allerdings auch entsprechende Kapazitäten. Dafür sollen nun die analogen Kanäle Platz machen, die ab dem 20. September nach und nach abgeschaltet werden.

Spätestens am 30. Juni 2017 will Unitymedia die analoge Verbreitung in den eigenen Netzen komplett eingestellt haben. Da das Ende der analogen Kabelverbreitung in einigen Bundesländern gesetzlich festgelegt ist, müssen auch die anderen Kabelnetzbetreiber ihr analoges Angebot bis spätestens Ende 2018 einstellen.

Weitere Artikel

  • 81
    Als erster großer Kabelanbieter hat Unitymedia einen konkreten Zeitplan für die Abschaltung von allen analogen Kabelanschlüsse bekanntgegeben. Andere Unternehmen wie Vodafone haben auch Pläne zur Abschaltung von Analog TV, jedoch ist noch kein genauer Zeitplan bekannt gegeben worden. Demnach müssen die Kunden des Unternehmens sich bis Juni dieses Jahres um…
    Tags: abschaltung, noch, unitymedia, allerdings, haben, fernsehen, digitalen, tv, digital, analog
  • 74
    Als erster Kabelanbieter in Deutschland hat Unitymedia angekündigt, in den Bundesländern Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen das analoge Kabelfernsehen vollständig abzuschalten. Ziel der Maßnahme ist es, zusätzliche Kapazitäten zu erhalten, um den neuen Kabelnetzstandard Docsis 3.1 flächendeckend einzuführen. Neuere Fernsehgeräte können das digitale Signal bereits problemlos verarbeiten. Probleme kann es allerdings…
    Tags: unitymedia, noch, allerdings, analogen, analoge, digitalen, abgeschaltet, haben, kabelanbieter, abschaltung
  • 71
    Als erster Kabelnetzbetreiber in Deutschland hat Unitymedia die Abschaltung der analogen Kabelanschlüsse in Angriff genommen. Seit dem 11. Juli 2017 empfangen sämtliche Kunden des Konzerns in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg ausschließlich digitales Fernsehen. Vorausgegangen war ein technischer Kraftakt, der in insgesamt fünf Abschaltungswellen zwischen Anfang Juni und Mitte Juli organisiert…
    Tags: unitymedia, analogen, prozent, abschaltung, noch, allerdings, mehr, kabelnetzbetreiber, docsis, tv
  • 63
    Als erster Kabelnetzbetreiber hat Unitymedia das analoge TV-Signal vollständig abgeschaltet. Die Umstellung verlief auch zunächst reibungslos. Durch eine umfassende Informationskampagne konnte sichergestellt werden, dass nur wenige Kunden plötzlich und unerwartet vor einem schwarzen Bildschirm sagen. Von der Abschaltung sollten zudem auch die Zuschauer profitieren – durch eine bessere Bild- und…
    Tags: unitymedia, noch, kabelnetzbetreiber, allerdings, analoge, tv, analog
  • 62
    In Bayern und Sachsen ist gesetzlich vorgeschrieben: Die Verbreitung des analogen TV-Signals über das Kabelnetz läuft zum 31. Dezember 2018 aus. Anschließend können die dadurch frei gewordenen Kapazitäten für andere Aufgaben genutzt werden – etwa für mehr HD-Sender und Gigabit-Internetverbindungen. Damit die Abschaltung allerdings reibungslos funktioniert, müssen die Kabelnetzbetreiber zunächst…
    Tags: noch, kabelnetzbetreiber, analogen, abschaltung, unitymedia, docsis, analog, tv