Unitymedia schaltet kostenloses Upgrade – Bestandskunden profitieren von schnelleren Datenraten

Es ist in der Geschichte der Internetdienstanbieter wohl ein einmaliger Vorgang, wenn Traffic in einem enormen Maße an Kunden verschenkt wird. Genau dies hat nun aber der Kabeldienstanbieter Unitymedia getan.

Er stellt allen Kunden, die derzeit noch eine Datenrate unter 30 Mbit/s nutzen, ein kostenloses Upgrade auf bis zu 30 Mbit/s zur Verfügung.

Hierdurch sollen nicht nur die Kunden profitieren, auch der Konzern selber will durch diesen Schritt seine eigene Infrastruktur auf den neusten Stand bringen.

Ein Sprung nach oben

Der 9. August dürfte für viele Kunden von Unitymedia wohl ein bedeutender Tag gewesen sein, denn an diesem Datum kündigte der Konzern in einer Mail an seine Kunden an, dass alle User die derzeit noch einen Anschluss mit Geschwindigkeiten von unter 30 Mbit/s nutzen, ein kostenloses Upgrade erhalten. Dies bedeutet für die User konkret, dass sie auf eine Bandbreite von mindestens 30 Mbit/s hochgestuft werden, ohne dass hierfür zusätzliche Kosten anfallen.

Das Unterfangen bezieht sich dabei auf alle Verträge, die derzeit noch mit 16 Mbit/s oder zum Teil sogar mit Datenraten deutlich unter diesem Niveau unterwegs sind. Somit steht ab diesem Zeitpunkt fest, dass es in Zukunft keine Basisflat mit 16 Mbit/s mehr geben wird, die Untergrenze wurde nun bei 30 Mbit/s zementiert.

Die Umstellung der Anschlüsse befindet sich derzeit in vollem Gange und soll noch bis Ende November dieses Jahres andauern. Danach sollen alle von Unitymedia versorgten Haushalte, mindestens mit der bezeichneten Geschwindigkeit im Netz unterwegs sein.

Neue Netzstruktur

Der Umbau geschieht allerdings nicht nur allein im Interesse der Kunden, denn mit diesem Schritt möchte Unitymedia auch seine eigenen Netze auf ein neues Niveau heben. Dabei haben schon länger interne Studien ergeben, dass die Zeiten von 16 MBIt/s Anschlüssen inzwischen vorbei sind.

Viele Anwendungen im Internet benötigen heute deutlich mehr Kapazitäten, sodass diese Basisanschlüsse als veraltet angesehen werden können. Um einen bestmöglichen Service zu garantieren und somit auch gegenüber der Konkurrenz entsprechende Vorteile zu haben.

Dieser Schritt ist auch nicht weiter verwunderlich, denn schließlich gibt es auch noch bei anderen Anbietern auf dem Markt die besagten 16 Mbit/s Anschlüsse. Dabei wurde hier den Kunden noch kein kostenloses Upgrade angeboten, sodass der Konzern zeigt, dass durch ihn völlig neue Wege in dieser Hinsicht beschritten werden.

Dabei steht natürlich das aktuelle Wachstum im Vordergrund, denn die Einnahmen erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich um 5 Prozent.

Mit Blick auf die Zukunft

Das aktuelle Vorgehen von Unitymedia dürfte dabei auch Vodafone freuen. Diese hatten das Unternehmen vom Mutterkonzern Liberty Global erworben, wobei die Fusion für das nächste Jahr geplant ist.

Da aufgrund des Upgrades die Popularität von Unitymedia weiter steigt, deren Angebote dann auch bald in ganz Deutschland zur Verfügung stehen werden, handelt es sich hierbei um einen Idealen Einstig für Vodafone, welche diese Praktiken vielleicht übernehmen werden.

Aber auch die eigene Statistik des Unternehmens zeigt, dass sich das Nutzerverhalten deutlich geändert hat. Allein im letzten Jahr buchten Neukunden grundsätzlich Flats, die mit mindestens 150 Mbit/s daher kamen. Daher stellt das Offenhalten der alten Kanäle durchaus auch ein technisches Problem dar, denn Kapazitäten werden hier zugunsten schnellerer Leitungen vergeben.

Dies soll sich nun in Zukunft – wie der aktuelle Schritt zeigt – deutlich ändern.

Weitere Artikel

  • 43
    Unitymedia öffnet pünktlich zu Ostern die Überraschungstüten und vergibt ein neues Bonusangebot an seine Kunden. Wer jetzt beim Kabelanbieter einen Vertrag abschließt, der bekommt nicht nur eine Vergünstigung auf die laufenden Kosten, sondern kann sich im gleichen Atemzug auch noch über einen Starter-Bonus von 120 Euro freuen. Die neue Offerte…
    Tags: noch, diese, unitymedia, alle, denn
  • 42
    Alle großen deutschen Kabelnetzbetreiber wollen in den nächsten Jahren weiter wachsen und neue Kunden hinzugewinnen. Einerseits kann dies durch Übernahmen und Fusionen geschehen. Die Verhandlungen zwischen Unitymedia und Vodafone Kabel Deutschland haben in diesem Bereich aber noch zu keinem Ergebnis geführt. Auf der anderen Seite stehen die Unternehmen aber auch…
    Tags: unitymedia, kunden
  • 42
    Internet und Kombipakete Kabel Internet von Unitymedia 1. Internettarife Internet Start 10 9,99 € monatliche Kosten Internet -Flatrate (bis zu 10 Mbit/s Down- und bis zu 1 Mbit/s Upload) inklusive WLAN-Modem Internet COMFORT 60 Highspeed Internet-Flatrate 24,99 € monatliche Kosten Internet-Flatrate (bis zu 60 Mbit/s Down- und bis zu 3…
    Tags: mbit/s, unitymedia
  • 39
    Unitymedia hat seine aktuellen Zahlen vorgelegt und kann mit einem glanzvollen Ergebnis aufwarten. 65.000 neue Verträge wurden abgeschlossen, die sich vor allem auf Anschlüsse im oberen Megabit-Bereich beziehen. Dies zeigt deutlich, dass die ultra schnellen Anschlüsse von den Kunden mehr als gefragt sind. Zudem wurden vom Unternehmen zwei neue Gigabit-Städte…
    Tags: deutlich, unitymedia, noch, denn, kunden, diese, um, mbit/s, dabei, zeigt
  • 39
    Die Netzwelt wird immer mehr von einem Thema beherrscht. Die Fusion von Vodafone und Unitymedia wird unweigerlich vorangetrieben, wenngleich es auch noch diverse Hürden für den entstehenden Mega-Konzern zu überwinden gilt. Dennoch dreht es sich bereits jetzt um die Zukunft von kleinen Unternehmen und eines davon ist der Unitymedia-Ableger Eazy.…
    Tags: zukunft, unitymedia, kunden, noch, alle, derzeit, denn, deutlich, dabei, diese