Nach Pepcom-Übernahme: Tele Columbus steigert Umsatz

Wachstum für Tele Columbus: der deutsche Kabelanbieter hat seinen Umsatz nach der Übernahme von Primacom und Pepcom erneut gesteigert. Grund sind auch neue Senderpakete und technische Neuerungen.

120 Prozent mehr Umsatz

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat seinen Umsatz erneut deutlich gesteigert. Im letzten Quartal ging es um rund 120 Prozent auf 119,9 Millionen Euro nach oben, und auch das operative Ergebnis stieg im Vergleich zum letzten Quartal deutlich. Außerdem gab es mehr Neukunden als in den letzten Quartalen und weniger Vertragskündigungen.
Der Grund für das rasante Wachstum ist vor allem auf die jüngsten Übernahmen von Tele Columbus zurückzuführen.
2015 übernahm der Konzern zunächst Primacom und anschließend Pepcom – zwei der bis dahin größten Konkurrenten des Anbieters. Wir berichteten.
Mit der Übernahme stieg auch die Zahl der angeschlossenen Haushalte.
Diese hat sich im letzten Monat ebenfalls nochmal deutlich erhöht und liegt nun bei rund 3,596 Millionen. Sky und Unitymedia sind allerdings ebenfalls gewachsen.

Auch Sky und Unitymedia wachsen

Der durchschnittliche Umsatz pro Kunde ging bei Tele Columbus ebenfalls nach oben und liegt nun bei 16,5 Euro.

Der Grund für das Wachstum: neue und attraktive Senderpakete sowie höhere Up- und Downloadgeschwindigkeiten. Vor allem die hohen Bitraten, die bald die Grenze von 10 Gbit/s überschreiten werden, locken immer mehr Nutzer zu dem Anbieter.

Übrigens: auch Sky und Unitymedia konnten ihren Umsatz im letzten Quartal deutlich steigern, womit alle großen deutschen Kabelanbieter ein Umsatzwachstum verzeichnen. Zurückzuführen ist das unter anderem auf das steigende Interesse an Pay-TV-Angeboten und HD-Inhalten in den letzten Jahren.
Ob diese Entwicklung auch weiterhin für steigende Abozahlen bei Tele Columbus und Co. sorgen wird, bleibt noch abzuwarten.
Klar ist nur: weitere Fusionen innerhalb der Branche wird es vorerst wohl nicht geben.
Die Dreier-Fusion von Tele Columbus, Drillisch und Versatel stand bis vor kurzem im Raum, wurde von Tele-Columbus-Chef Ralph Dommermuth jedoch bereits dementiert.

Weitere Artikel

  • 70
    Vergangene Woche machte ein weiterer Zusammenschluss bei den Kabelanbieter Schlagzeilen. Der Netzbetreiber Tele Columbus kaufte für 711 Millionen Euro das Unternehmen Primacom. Die Primacom Berlin GmbH hat ihren Sitz, wie der Name schon sagt, in Berlin und hat ungefähr 800.000 Kunden. Durch diese Übernahme setzt Tele Columbus seinen Ausbau weiter…
    Tags: tele, columbus, primacom, hat, millionen, diese, kabelanbieter, übernahme, euro
  • 62
    Kurz vor Jahresende hat Ronny Verhelst, Chief Executive Officer von Tele Columbus, eine Umbenennung des kompletten Unternehmens ins Spiel gebracht. Der aktuell drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland tritt nach zwei kleinen Übernahmen im Jahr 2015 mit drei verschiedenen Marken auf. Fortan sollen alle Geschäfte von Tele Columbus unter einer Marke zusammengefasst…
    Tags: columbus, tele, pepcom, primacom
  • 54
    Die Unternehmen der bekannten Tele Columbus Gruppe nennen sich schrittweise im Herbst 2017 in PŸUR um. Der neue Name und ein innovativer Markenauftritt repräsentieren bereits ab Oktober die wichtigsten Unternehmensteile des Kabelanbieters. Das neue Sortiment bildet die Schwerpunkte Internetprodukte und Tarife, die monatlich kündbar sind. PŸUR - buntes Logo in…
    Tags: columbus, tele, neue, primacom, diese
  • 54
    Die Nummer drei in der Riege der deutschen Kabelnetzbetreiber – die Tele Columbus AG mit dem Kabelanbieter PŸUR – hat nach Vodafone und Unitymedia nun auch die Zahlen für das dritte Quartal 2018 vorgelegt. Obwohl Analysten im Vorfeld gute Entwicklungen voraussagten, sehen die eigentlichen Ergebnisse aber ganz anders aus. So…
    Tags: tele, columbus, millionen, quartal, euro, deutlich, neue, hat, unitymedia, kabelanbieter
  • 52
    Als börsennotierte Aktiengesellschaft ist Tele Columbus verpflichtet, detaillierte Quartalsergebnisse zu veröffentlichen. Daraus wiederum lassen sich dann Rückschlüsse auf den Erfolg des Unternehmens ziehen. Bezogen auf das zweite Quartal 2017 lässt sich zunächst einmal sagen: Das Unternehmen hat Kunden im Bereich Kabelfernsehen verloren. Im Vergleich zum selben Quartal im Vorjahr war…
    Tags: columbus, tele, quartal, umsatz, hat, prozent, mehr, gesteigert, millionen