Einfach Waipen war gestern – Multiwaipe bei Waipu TV

Waipen – dieser Terminus ist zu einem Modewort geworden, seit es den Anbieter Waipu TV gibt.

Sicherlich gab es auch vor dieser Ära schon Anwendungen, die dieses Prinzip verwendeten, allerdings hat das TV Live Streaming Unternehmen, das einfache hin und herschieben von Inhalten erst wirklich populär gemacht.

So populär, dass es sich sogar im Namen wiederfindet. Doch nun darf massiv mehr gewischt werden, denn mit Multiwipe möchte Waipu TV in Zukunft weitere Standards setzen, die die Bedienung der App noch einfacher machen.

Einfach über ein Smartphone oder Tablet gleich mehrere Geräte steuern, das ist es, was bisher noch fehlt. Doch was nicht existiert, wird es bald tun.

Hin- und hergewischt

Das man mit Waipu TV sein Programm auf jedes beliebige andere Endgerät wischen kann, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Doch in Zukunft soll alles noch viel viel einfacher werden. Ein Smartphone kann dann gleich alle Geräte in einem Haushalt ansteuern, sodass nicht einmal mehr gewechselt werden muss.

Theoretisch lässt sich mit dieser Methode im Wohnzimmer der Blockbuster des Abends einstellen und im Schlafzimmer die romantische Komödie, ohne dass hierfür die Küche verlassen werden muss, aus welcher alles gemanagt wird. Praktisch für jene, die sich nicht gerne mit vielen Fernbedienungen und häufigem Ummelden im Netzwerk auseinandersetzen wollen.

Netzwerk ist dabei das passende Stichwort, denn die Funktion soll bei allen Geräten verwendet werden können, die sich im eigenen Netz befinden. In der App muss quasi über ein Menü nur kurz zwischen diesen umgeschaltet werden.

Bisher war es erforderlich, die Verbindung zu einem Fernseher zu trennen, wenn beispielsweise als Nächstes der Chormecast an einen anderen Endgerät genutzt werden sollte. Dieser Schritt entfällt nun, sodass getrost zwischen den jeweiligen Systemen hin und geswitcht oder eben auch gewischt werden kann.

Einführung noch unklar

Hintergrund der neuen Entwicklung ist, dass Waipu TV immer mehr Kunden generiert, welche ihren traditionellen Fernsehanschluss über Satellit oder Kabel durch diesen Anbieter ersetzen.

Da somit das ganze Haus mit TV versorgt werden kann, möchte man hier nun auch die Trennung der Geräte aufheben, die seit der Erfindung des Mediums unweigerlich bestand. Lagen also früher mehrere Fernbedienungen in jedem Raum, werden diese nun durch die eine App von Waipu TV auf einem Smartphone oder Tablet ersetzt.

Auch in der Webversion soll diese Funktion zukünftig enthalten sein, sodass auch vom Computer aus, gleich alle Fernseher und Monitore verwaltet werden können.

Allerdings ist der Start für die Einführung der Erweiterung bisher noch unklar, denn wie üblich werden entsprechende Entwicklungen beim Anbieter erst ausführlich getestet. Aufgrund der steigenden Nachfrage war eine solche Entwicklung aber absehbar.

Auch die technische Entwicklung im Netzwerkbereich zeigt, dass der Grad der Vernetzung immer weiter steigt und die Menschen es bevorzugen, von einem zentralen Standort aus, die Kontrolle zu behalten. Dass dies auch beim Fernsehen so gewünscht ist, stellt somit keine Überraschung dar.

Waipu TV richtet sich also nach dem Mainstream der Kunden, welche eine weitere Vereinfachung verlangen.

Fern(sehen) umschalten

Zudem soll es auch möglich werden, mittels der angebotenen Mobil-Option die Geräte zuhause zu steuern. Wer also gerade Unterwegs ist und jemanden auf einen interessanten Film oder eine hervorragende Doku aufmerksam machen möchte, kann ihm diese quasi einfach auf den Bildschirm wischen.

Allerdings nicht ganz ohne Sicherheitsvorkehrungen, denn wer in seinem aktuellen Programm nicht unterbrochen werden will, der erhält einen Hinweis, ob er den Vorgang ausführen möchte oder nicht. So kann also niemand mit einer ungeliebten Sendung überrumpelt werden.

Weitere Artikel

  • 71
    Waipu TV – der Live-Streaming Dienst für TV – ist mittlerweile auf sehr vielen Plattformen verfügbar. Doch bisher fehlt noch ein wesentliches Betriebssystem, dass inzwischen auf vielen verschiedenen Geräten genutzt wird. Die Rede ist von Android TV, denn bisher steht für Plattform der beliebte Dienst noch nicht zur Verfügung. Da…
    Tags: tv, man, waipu, app, möchte, waipu.tv
  • 69
    Das es für Waipu TV eine Mobiloption gibt, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Doch was kann diese App wirklich, denn schließlich soll mit ihr das Fernsehen überall möglich sein, auch wenn man gerade nicht mit einem WLAN verbunden ist. Die hängt unter anderem auch davon ab, ob ein kostenpflichtiges Abo besteht…
    Tags: waipu, tv, denn, diese, app, sodass, noch, ohne, so, allerdings
  • 67
    Magine TV hat für Ende Februar 2019 das Ende seines Streaming-Angebotes angekündigt. Grund hierfür war vor allem die Tatsache, dass die technische Infrastruktur nicht an die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden konnte. Langsames Laden und ein zäher Wechsel der Kanäle reichten nicht aus, um den Kundenstamm an sich zu binden.…
    Tags: tv, denn, noch, waipu, allerdings, so, app, diese, man, waipu.tv
  • 67
    Lange hat es gedauert, doch nun ist es endlich vollbracht. Die Vertragsverhandlungen mit Samsung über die Integration der App und die abschließenden Testmaßnahmen an der Software wurden abgeschlossen. Von nun an ist Waipu TV auch auf allen aktuellen Geräten des koreanischen Technologie-Giganten erhältlich. Dies bedeutet, dass bei Samsung-Fernsehern nun nicht…
    Tags: tv, waipu, app, sodass, fernseher, einfach, alle, smartphone, muss, diese
  • 62
    Das erste Quartal des Jahres 2019 geht in das letzte Drittel und bisher gibt es von Seiten der geplanten Waiputhek noch nichts Neues. Dabei wird die Plattform mit Spannung erwartet, denn diese soll ganz anders sein, als dies bei den bisherigen Angeboten im Web der Fall ist. Moderne Such- und…
    Tags: denn, tv, waipu, einführung, diese, man, noch, so, kunden, app